Zum Inhalt springen

NHL Der nächste Hattrick: Green wie Wick

Im Stil von Roman Wick hat Mike Green Detroit den ersten Saisonsieg geebnet. Der erste Karriere-Hattrick des Kanadiers ist eine seltene Marke für einen NHL-Verteidiger.

Nicht zu bremsen: Green mit einem Hattrick

Im 3. NHL-Spiel platzte für Detroit der Knoten. Zu Hause gegen Ottawa feierten die Red Wings mit einem ungefährdeten 5:1 ihre Siegpremiere in dieser Saison.

Für den Erfolg zeichnete fast schon im Alleingang Mike Green verantwortlich. Dem 31-jährigen Defensivmann glückte der erste Hattrick seiner Karriere. Gleiches Kunststück hatte vor 2 Tagen auf hiesigem Eis ZSC-Flügel Roman Wick (30) zustande gebracht. Im Unterschied zu Green hatte der Schweizer ein lupenreines Dreierpack geschnürt.

Lob für eine rare Marke

Der Kanadier erzielte seine Tore zum 1:0 (12.), erhöhte später auf 3:0 (17.) und sorgte sehenswert mit dem 4:1 für die Vorentscheidung (54.). Wertvoll für die Statistik ist sein Hattrick allemal:

  • Er ist erst der fünfte eines NHL-Verteidigers in den letzten 5 Jahren
  • Er ist sogar der erste eines Detroit-Defensivspielers seit Nicklas Lidström Ende 2010

«Er machte ganz klar den Unterschied in dieser Partie aus», fand sogar der gegnerische Keeper Andrew Hammond anerkennende Worte.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Vincent Böhm (V.Böhm)
    ... Finde es etwas weit hergeholt, einen Hattrick in der CH mit einem Hattrick in der NHL zu vergleichen. Ausserdem ist Green ein Verteidiger, was doppelte, wenn nicht dreifache Anerkennung verdient im Gegensatz zu einem Hattrick eines Stürmers. Ich mag es Green gönnen, seine Spielweise finde ich aussergewöhnlich. Ich hoffe für ihn, dass er jetzt endlich in der Motoren-Stadt angekommen ist und dort anknöpfen kann wo er in Washington aufgehört hatte...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen