Zum Inhalt springen

Header

Hofmann spitzelt den Puck ins Drittel, Robinson schliesst ab
Aus Sport-Clip vom 17.10.2021.
Inhalt

Drei Schweizer skoren Punkt-Premiere für Grégory Hofmann

In seinem 2. NHL-Spiel lässt sich der Columbus-Stürmer einen Assist notieren und leitet gegen Seattle die Wende ein.

2 Spiele, 2 Siege, 1. Skorerpunkt: Grégory Hofmanns erste NHL-Saison mit den Columbus Blue Jackets lässt sich gut an. Gegen die Seattle Kraken lag das Team aus Ohio allerdings 10 Minuten vor Schluss noch 0:1 zurück.

Da leitete Hofmann einen Konter der Blue Jackets ein, Eric Robinson übernahm an der blauen Linie und erzielte den Ausgleich. In der Overtime entschied Patrik Laine das Spiel für Columbus.

Fiala und Meier skoren

In den Samstagsspielen liessen sich zwei weitere Schweizer einen Assist notieren. Kevin Fiala war an Minnesotas rascher Reaktion gegen die Los Angeles Kings beteiligt. 54 Sekunden nach dem Führungstor der Kings legte er für Frederick Gaudreau auf – 1:1. Innerhalb von 10 Minuten trafen die Wild zwei weitere Male, Los Angeles gelang nur noch das 2:3-Anschlusstor.

Timo Meier und die San Jose Sharks schlugen die Winnipeg Jets 4:3. Meier leitete den Gamewinner zum 4:2 in der 45. Minute ein. Seinen Abschlussversuch verwandelte Rudolfs Balcers im Nachschuss.

Hattricks von McDavid und Bennett

Grosse Figuren des NHL-Abends waren Connor McDavid und Sam Bennett. McDavid verwertete beim 5:2 seiner Edmonton Oilers über die Calgary Flames drei Vorlagen von Leon Draisaitl und erzielte seinen 11. Karriere-Hattrick.

Bennett schaffte zum 2. Mal in seiner Karriere eine Triplette. Beim 5:1 der Florida Panthers über die New York Islanders traf er in jedem Drittel einmal.

Radio SRF 1, 17.10.2021, 08:10 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen