Zum Inhalt springen

Header

Audio
NHL-Saison 2019/20 vor der Wiederaufnahme (SRF 1, Abendbulletin, 07.07.2020)
abspielen. Laufzeit 00:33 Minuten.
Inhalt

Einigung erzielt NHL will Saison am 1. August fortsetzen

Die Liga und die Spielergewerkschaft einigen sich auf einen Tarifvertrag. Die unterbrochene Saison kann damit weitergehen.

Die wegen der Corona-Pandemie unterbrochene Saison soll am 1. August mit den erweiterten Playoffs weitergehen. Die NHL und die Spielergewerkschaft NHLPA machten mit einer vorläufigen Einigung auf einen Tarifvertrag den Weg für eine Fortsetzung frei.

Die Qualifikations-Paarungen für die Achtelfinals werden ab dem 1. August im Best-of-5-Format ausgetragen. Die Achtelfinals werden danach im gewohnten Best-of-7-Modus gespielt. Die jeweils besten vier Teams im Osten und Westen stehen direkt in den Achtelfinals, spielen aber in drei Spielen gegen die anderen Mannschaften ihrer Conference um die Setzung in den Playoffs.

Mannschaftstrainings ab 13. Juli

Seit dem 8. Juni dürfen die Teams beschränkt und auf freiwilliger Basis unter strengen Auflagen trainieren. Nun soll am 13. Juli die nächste Phase des «Return to Play»-Programms starten. Dann können die 24 Teams mit dem Mannschaftstraining beginnen. Am 26. Juli erfolgt dann die Anreise in die Spielorte. Diese werden voraussichtlich die kanadischen Städte Edmonton und Toronto sein.

MLB ab 23. Juli

Die Saison in der nordamerikanischen Baseball-Profiliga MLB startet am 23. Juli mit den Duellen Washington Nationals - New York Yankees sowie Los Angeles Dodgers - San Francisco Giants. Die restlichen Teams absolvieren am 24. Juli den Saisonauftakt. Die Liga hatte sich erst im Juni nach wochenlangen Diskussionen mit der Spielergewerkschaft MLBPA auf eine verkürzte Saison mit 60 statt 162 Partien geeinigt.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen