Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Haas wagt den Sprung über den Teich (Radio SRF 1, Abendbulletin, 02.07.2019) abspielen. Laufzeit 00:15 Minuten.
Inhalt

Entry-Level-Vertrag bei Oilers Haas verlässt den SCB in Richtung Edmonton

Gaëtan Haas wechselt in die NHL zu den Edmonton Oilers. Dies bestätigte deren General Manager.

Dass Gaëtan Haas den SC Bern gerne in Richtung NHL verlassen will, war seit längerem bekannt. Nun hat der 27-Jährige einen neuen Arbeitgeber gefunden. Er schliesst sich den Edmonton Oilers an. Dies bestätigte Ken Holland, General Manager der kanadischen Franchise, in einer Medienkonferenz. Der Center erhält einen Entry-Level-Vertrag für die kommende Saison.

Haas kündigte unlängst an, dass er von seiner NHL-Ausstiegsklausel Gebrauch machen und nach Nordamerika wechseln wolle. Der Jurassier hatte erst im Januar seinen Vertrag beim SCB bis zum Ende der Saison 2020/21 verlängert, liess sich dabei aber eine entsprechende Klausel einbauen.

Was ist ein Entry-Level-Vertrag?

Der «Einstiegsvertrag» wurde von der NHL ins Leben gerufen, um Vertragslaufzeit und Lohn von Spielern zu regeln, die ihren ersten NHL-Vertrag unterschreiben.

Im Falle von Gaëtan Haas, der älter als 25 Jahre ist und im Draftjahr nicht in Nordamerika engagiert war, bedeutet dies: Seine maximale Vertragslaufzeit beträgt ein Jahr.

Alle Entry-Level-Verträge sind zugleich «Two-Way Contracts». Will heissen: Wird ein Spieler in die AHL geschickt, erhält er einen viel tieferen Lohn.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.