Erfolgreicher Schweizer NHL-Abend

Die Schweizer NHL-Söldner haben einen erfolgreichen zweitletzten Spieltag des Jahres 2014 erlebt: Roman Josi (Nashville), Luca Sbisa und Yannick Weber (beide Vancouver) sowie Sven Andrighetto (Montreal) haben mit ihren Teams allesamt gewonnen.

Quelle: nhl.com

Die Nashville Predators gewannen zuhause gegen die St. Louis Blues das Duell zweier Spitzenteams der Central Division 3:2. Am entscheidenden Treffer knapp 9 Minuten vor Schluss hatte Roman Josi massgeblichen Anteil.

Der Berner stürmte nach 50 Minuten in Unterzahl los und bediente seinen Verteidiger-Kollegen Shea Weber, der zum 3:2 für das Heimteam traf. Weber hatte bereits das 1:0 erzielt. Für die Predators war es der erste Shorthander in dieser Saison, für Josi bereits die 17. Torvorlage.

Keine Skorerpunkte für restliche Schweizer

Ohne Skorerpunkte blieben die restlichen engagierten Schweizer. Luca Sbisa und Yannick Weber siegten mit den Vancouver Canucks auswärts bei den San Jose Sharks 3:1 und befinden sich damit weiterhin auf Kurs Richtung Playoffs.

Sven Andrighetto gewann mit den Montreal Canadiens, dem besten Team der Eastern Conference, in Florida gegen die Panthers 2:1 nach Penaltyschiessen.