Zum Inhalt springen
Inhalt

Erneut ohne verletzten Meier Sharks kehren zum Siegen zurück

Nach 4 Niederlagen in Folge gewinnt San Jose in Montreal 3:1. Timo Meier fehlt erneut wegen einer Unterkörperverletzung.

3 Spieler der San Jose Sharks jubeln.
Legende: Hatten Grund zur Freude Die San Jose Sharks. Keystone

Weiter ist unklar, wie lange Timo Meier wegen seiner Oberkörperverletzung ausfallen wird. Der Appenzeller Stürmer verpasste bereits zum 3. Mal in Folge eine Partie mit San Jose. Trotz Meiers Absenz fanden die Sharks nach zuletzt 4 Niederlagen in Folge wieder zurück in die Erfolgsspur. Grossen Anteil am 3:1-Sieg in Montreal hatte Goalie Martin Jones mit 40 Paraden.

Anaheim mit irrer Wende

Jonas Siegenthaler war bei den Washington Capitals erneut überzählig. Das Team des Zürcher Verteidigers gab gegen die Anaheim Ducks einen sicheren Sieg aus der Hand. Der Stanley-Cup-Sieger führte zuhause nach 34 Minuten mit 5:1, ehe die Gäste die Partie mit 5 Toren bis zur 55. Minute noch zu ihren Gunsten drehten.

Legende: Video Vom 1:5 zum 6:5: Ducks drehen Spiel in Washington abspielen. Laufzeit 00:44 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 03.12.2018.

Colorados Lauf hält an

Als einziger Schweizer stand in der Nacht auf Montag Sven Andrighetto im Einsatz. Der Zürcher feierte mit den Colorado Avalanche beim 2:0 in Detroit den 6. Auswärtssieg in Folge. Damit schliesst das Team aus Denver in der Central Division nach Punkten zu den Nashville Predators auf, dem derzeit besten Team im Westen.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber (Raffi)
    Andrighetto halt wieder in der 4. L. Immerhin heute über 11 Minuten auf dem Eis und auch wieder mit 3 Schüssen aufs Tor. Und einem genialen Querpass, der quasi die ganze Defence ausspielt. Leider konnten seine linemates das Tor nicht machen. Na ja, läuft bei den Avs. Und es ist upper body bei Timo Meier. Kä Detail:-)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Steve Blaser (Demise)
      Ist auch schwierig auf Eiszeit zu kommen, wenn man so eine überragende 1. Linie hat. Zu dem war eine Reaktion gefragt nach der OT Niederlage gegen das kriselnde St.Louis. Für Andrighetto wäre es mal wichtig über längere Zeit verletzungsfrei zu bleiben. Dann kommt er auch wieder in anderen Linien zum Einsatz und kann seine Passstärke besser ausspielen.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Franz Huber (Raffi)
      Die OT Niederlage gegen STL, die haben sich den Sieg auch redlich verdient, hat wenig damit zu tun. Er hatte ja heute deutlich mehr TOI als davor. Das lag auch daran, dass sie nur ganz wenig Überzahl hatten. Wichtig wäre auch zu Punkten, um sich für andere Linien zu empfehlen. Andrighetto hat in jedem Spiel 2-3 Torschüsse, was viel ist mit so wenig TOI. Leider gehen die Dinger momentan einfach nicht rein. Und wie heute wieder, auch bei den linemates nicht.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen