Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Hischier mit 50. Skorerpunkt Fialas Minnesota bleibt auf Playoff-Kurs

Die Wild setzen in der NHL ihren guten Lauf fort. Beim 5:1-Auswärtssieg in Washington punkten sie zum 10. Mal in Folge.

Eishockeyspieler
Legende: Haben einen Lauf Kevin Fiala und die Minnesota Wild. Keystone/AP Photo/Nick Wass

Den Grundstein zum 43. Sieg im 68. Spiel legten die Wild mit einem Blitzstart. Nach Toren von Joel Eriksson Ek und Tyson Jost lagen die Gäste bereits nach 97 Sekunden mit 2:0 vorne. Der Schwede Eriksson Ek erhöhte kurz nach Spielhälfte auf 3:0 und war mit einem Assist auch am vierten Treffer von Minnesota durch Marcus Foligno 30 Sekunden nach Beginn des Schlussdrittels direkt beteiligt.

Fiala blieb im zweiten Spiel in Folge ohne Skorerpunkt, nachdem er im Monat März von 16 Partien nur deren drei ohne Torbeteiligung beendet hat. Minnesota belegt in der Western Conference nach wie vor Platz 2 und ist damit auf bestem Weg in die Playoffs.

50. Punkt und weitere Niederlage für Hischier

Die 5. Niederlage in den letzten 6 Partien mussten Nico Hischier und Jonas Siegenthaler mit New Jersey hinnehmen. Bei den Islanders glänzte Jean-Gabriel Pageau mit einem Hattrick. Hischier brachte die Devils beim Heimspiel gegen die New York Islanders mit seinem 19. Saisontor eine Minute vor Ende noch auf 3:4 heran. Dabei blieb es jedoch. Hischier erreicht damit zum 2. Mal die Marke von 50 Skorerpunkten in einer Saison.

Video
Hischier trifft bei Devils-Niederlage gegen Islanders
Aus Sport-Clip vom 04.04.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 32 Sekunden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen