Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

In zwei «Hub Cities» Re-Start in der NHL laut Medien am 30. Juli

Die im März wegen der Corona-Krise unterbrochene Saison in der NHL soll gemäss Medienberichten am 30. Juli fortgesetzt werden.

Ein Eishockeyspieler beim Schuss.
Legende: Die Mission Titelverteidigung kann weitergehen St. Louis, hier mit Colton Parayko, soll ab dem 30. Juli wieder spielen. Reuters

Die New York Post berichtet, dass in der NHL ab dem 30. Juli wieder gespielt werden soll. Demnach sollen 24 Teams in erweiterten Playoffs in zwei Spielorten – «Hub Cities» genannt – den Meister ermitteln.

Vorbereitungsspiele in «Hub Cities»

Ab dem 10. Juli ist für alle Teams als «Phase 3» des Wiedereinstiegs ein zweiwöchiges Trainingslager vorgesehen. Danach sollen die Mannschaften in ihre «Hub City» reisen, wo jedes Team ein Vorbereitungsspiel bestreiten wird. Ab dem Trainingslager soll ein striktes Sicherheitskonzept mit möglichst täglichen Corona-Tests greifen.

Seit rund zwei Wochen dürfen die Klubs als «Phase 2» in Kleingruppen von maximal sechs Personen in den Trainingshallen der Franchises trainieren lassen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen