Zum Inhalt springen

Header

Video
Barzal eiskalt zum Siegtreffer
Aus Sport-Clip vom 17.08.2020.
abspielen
Inhalt

Islanders mit Overtime-Sieg Washington mit dem Rücken zur Wand

Die New York Islanders erhöhen in der Playoff-Serie gegen Washington dank eines 2:1-Sieges in der Overtime auf 3:0.

Ohne den überzähligen Jonas Siegenthaler mussten die Washington Capitals in der Playoff-Achtelfinalserie gegen die New York Islanders bereits die dritte Niederlage hinnehmen. In der 5. Minute der Verlängerung traf Mathew Barzal zum entscheidenden 2:1, das den Islanders vier Matchpucks beschert.

Kurz zuvor war Washington nahe am Sieg gewesen. Jakub Vrana stürmte alleine auf Semjon Warlamow zu, sah seinen Abschluss allerdings vom russischen Goalie in Diensten der Islanders abgewehrt. Nun steht das Team von Superstar Alexander Owetschkin vor dem Out im Achtelfinal.

Dallas mit wundersamer Wende

Im Westen glichen die Dallas Stars die Serie gegen die Calgary Flames zum 2:2 aus. Bis 12 Sekunden vor der 3. Sirene lagen die Texaner mit 3:4 in Rücklage, ehe Joe Pavelski mit seinem 3. Tor des Abends ausglich. John Klingberg gelang in der 17. Minute der Overtime das Siegtor.

Chicago seinerseits gelang es, den «Sweep» abzuwenden: Nach zuvor 3 Niederlagen in der Serie gegen Las Vegas holten die Blackhawks mit dem 3:1 den ersten Sieg.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Joel Stu  (Elbomber)
    @franz huber

    es spricht praktisch nichts mehr dafür... und wenn ich die caps sehe frage ich mich schon, ob es nicht auch eine Einstellungssache ist... gewinnen praktisch keine Zweikämpfe...aber ganz abschreiben darf man sie nicht, für das besitzen sich doch noch zu viel individuelle klasse
    1. Antwort von Franz Huber  (Raffi)
      Wenn man so die letzten gut 10 Jahre anschaut fällt auf dass die Caps fast immer in der Quali sehr gut abschneiden, mehrheitlich 1. in ihrer Division. In den Playoffs konnten sie die Erwartungen eigentlich nie erfüllen, haben nie die 2. Runde überstanden, ausser 2018 natürlich. In der Quali geht es dank der individuellen Klasse mehr oder weniger gemütlich. Aber dann in den Playoffs fehlt oft das gewisse etwas. Die Islanders waren für mich bisher das bessere Team, mit Betonung auf Team.
  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    @ Huber: Kommt Washington nochmals zurück?? Können die das noch drehen.. Sieht nicht danach aus...
    1. Antwort von Franz Huber  (Raffi)
      Nein das sieht gar nicht danach aus. Diese Niederlage dürfte auch nicht einfach zu verdauen sein. Vrana hätte das Spiel beenden können, das hat aber dann kurz danach die Nr. 13 des anderen Teams gemacht. Und einen 0:3 Rückstand noch drehen ist ja generell sehr schwer. Die Islanders sind auch richtig gut eingestellt. Sie haben ja auch den "Meister Trainer" der Caps an der Bande. Ich würde nicht mehr auf Washington wetten.