Josi überzeugt in Ohio, Hiller schafft mit Calgary die Wende

Roman Josi ist mit den Nashville Predators bei den Columbus Blue Jackets zu einem 5:1-Auswärtssieg gekommen. Mit einem Pass ins Angriffsdrittel leitete der Schweizer Verteidiger dabei den Treffer zum 4:0 ein. Und: Jonas Hiller und Calgary gelang in Los Angeles eine eindrückliche Aufholjagd.

Roman Josi leitet das 4:0 ein. Quelle: nhl.com.

Für Roman Josi, der in der Hauptstadt Ohios beim Tor durch Craig Smith seinen 14. Assist verbuchte, verlief der Abend auch sonst erfolgreich. Er stand bei Nashville mit gut 22 Minuten am längsten auf dem Eis und kam auf eine Plus-3-Bilanz.

Dramatische Wende von Calgary – Kantersieg für Vancouver

Einen aufregenden Abend hatte Jonas Hiller mit den Calgary Flames in Los Angeles. Die Kanadier lagen bei den Kings 0:3 im Rückstand, ehe Johnny Gaudreau mit 3 Toren ausglich und die Flames damit in die Verlängerung rettete. Dort stellte Mark Giordano 53 Sekunden vor Ende sogar noch den Sieg Calgarys sicher, bei dem Hiller 31 Schüsse hielt.

Luca Sbisa und Yannick Weber kamen derweil mit den Vancouver Canucks zu einem 7:1-Kantersieg gegen die Arizona Coyotes. In der Rogers Arena von Vancouver liess sich Alexandre Burrows als Doppel-Torschütze für die Kanadier feiern.