Zum Inhalt springen

Header

Video
Kuraschews erster Treffer in der NHL
Aus Sport-Clip vom 20.01.2021.
abspielen
Inhalt

Kukan mit Assist für Columbus Torpremiere in der NHL für Kuraschew – Chicago verliert erneut

Philipp Kuraschew schiesst in seinem dritten NHL-Spiel sein erstes Tor. Für Chicago gibt es den ersten Punkt, nicht aber den ersten Sieg.

Grosser Abend für Philipp Kuraschew: In der Nacht auf Mittwoch durfte der erst 21-jährige Schweizer seinen allerersten NHL-Treffer bejubeln. Es lief die 47. Minute, als Chicagos Kuraschew Florida-Goalie Sergej Bobrowski mit einem Handgelenkschuss überraschte und auf der Fanghandseite zum 4:3-Führungstor erwischte.

Erster Punkt, aber noch kein Sieg

Der ehemalige Ambri-Spieler Dominik Kubalik hatte die Vorlage geleistet. Auch Pius Suter, der zweite Schweizer in den Reihen der Blackhawks, stand bei Kuraschews Torpremiere auf dem Eis.

Zum ersten Saisonsieg im vierten Spiel reichte es Chicago dennoch nicht. Florida glich nur eine Minute später aus und Frank Vatrano sicherte den Panthers in der Overtime mit dem 5:4 den Zusatzpunkt. Zuvor hatten die Blackhawks zweimal einen Zwei-Tore-Rückstand aufgeholt. Kubalik liess sich neben seinem Assist auch noch zwei Treffer gutschreiben. Patrick Kane gelang zudem das schönste Tor des Abends.

Video
Kane stellt seine magischen Hände unter Beweis
Aus Sport-Clip vom 20.01.2021.
abspielen

Kukan eröffnet sein Skorerkonto

Auch für den 2. Schweizer, der in der Nacht auf Mittwoch im Einsatz stand, setzte es eine Niederlage nach Verlängerung ab. Dean Kukan unterlag mit Columbus in Detroit mit 2:3. Der Schweizer Verteidiger bereitete das 2:2 der Blue Jackets durch Alexandre Texier vor und buchte damit seinen ersten Skorerpunkt in der neuen Spielzeit.

Jonas Siegenthaler muss weiter auf seinen ersten Einsatz in dieser Saison warten. Der Schweizer Verteidiger der Washington Capitals kam auch bei der 4:5-Niederlage n.V. der «Caps» in Pittsburgh nicht zum Zug.

Neuauflage Josi vs. Niederreiter wegen Corona verschoben

Das zweite Duell innert 24 Stunden zwischen Nashville und Carolina fand sicherheitshalber nicht statt. Grund dafür sollen Corona-Fälle im Team der Hurricanes gewesen sein. Wann die Partie nachgeholt wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt.

Das erste Duell zwischen den beiden Schweizern Roman Josi und Nino Niederreiter war in der Nacht auf Dienstag an Niederreiter und Carolina gegangen.

Radio SRF 3, Morgenbulletin, 20.01.2021, 06:31 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber  (Raffi)
    Da sah der 10 Millionen Dollar Mann im Tor der Panthers nicht gerade gut aus beim Tor von Kurashev. Egal, immerhin mal einen Punkt geholt. Auch wenn Hischier im Moment leider noch nicht mit dabei ist, darf man mal den Superstart der Devils erwähnen. 3 Spiele, davon 2 gegen Boston, 5 Punkte. Hughes fühlt sich immer wohler in der NHL. Tolles Spiel von ihm und auch von Blackwood der 47 saves macht. Man hat schon in der 2. Hälfte der letzten Saison gesehen dass die Devils auf einem guten Weg sind.
    1. Antwort von Michael Studer  (Mi_St)
      Können Sie sagen, wann Hischier ungefähr wieder auf dem Eis stehen wird?
    2. Antwort von SRF Sport editor
      Die Devils haben kein konkretes Datum angegeben. Am Montag hiess es von Headcoach Lindy Ruff einzig, dass Hischier in seiner Genesung gute Fortschritte erziele.
    3. Antwort von Franz Huber  (Raffi)
      Scheinbar soll es nicht mehr so lange dauern. Wobei konkret habe ich heute von den Devils Reportern nichts gehört zu Hischier. Auf jeden Fall ist er nur auf der Verletztenliste (IR) und nicht auf der Langzeitverletztenliste (LTIR) der Devils. Es handelt sich ja um eine Fussverletzung die er sich bereits im Dezember im Training in der Schweiz zugezogen hatte.