Zum Inhalt springen

Header

Video
Hague im doppelten Aluminium-Pech
Aus Sport-Clip vom 23.12.2019.
abspielen
Inhalt

Letzter im Westen Meier mit San Jose weiter im Elend

Das 1:3 gegen Las Vegas ist für San Jose die 9. Niederlage im 10. Spiel.

Die San Jose Sharks mit Timo Meier schlittern in der NHL immer tiefer in die Krise. Der Halbfinalist der letzten Playoffs kassiert beim 1:3 gegen die Vegas Golden Knights eine weitere Niederlage.

Nach Logan Coutures 1:1-Ausgleich in der 44. Minute keimte bei San Jose im Duell mit Las Vegas die Hoffnung auf einen Sieg nur kurz auf. 4 Minuten später brachte Shea Theodore die Gäste bereits wieder in Front. Jonathan Marchessault entschied die Partie gut drei Minuten vor Schluss endgültig. Paul Stastny hatte Vegas bereits im 1. Drittel ein erstes Mal in Führung geschossen.

Einen höheren Sieg der «Ritter» verhinderte das Aluminium. Verteidiger Nick Hague scheiterte 2 Mal am Gehäuse. Bei seinem 2. Versuch prallte der Puck gar an beiden Torstangen ab, bevor die Situation entschärft werden konnte (s. Video oben).

Timo Meier fällt gegen die Vegas Knights.
Legende: Es läuft ihm einfach nicht Timo Meier strauchelt auch gegen Las Vegas. Keystone

Tiefer geht es kaum noch

Während Las Vegas nach knapp der Hälfte der Qualifikation Kurs Richtung Playoffs nimmt, schlittern die Sharks immer tiefer in die Krise. Das Team aus Kalifornien verlor 9 der letzten 10 Spiele und ist mittlerweile am Tabellenende der Western Conference angelangt.

Auch Timo Meier läuft es gar nicht nach Wunsch. Die Partie gegen Las Vegas war die 3. Partie in Folge ohne Skorerpunkt für den Appenzeller, der im Sommer seinen Vertrag für insgesamt 24 Millionen Dollar um 4 Jahre verlängert hatte. 11 Tore und 11 Assists sind die bisherige Ausbeute Meiers in dieser Saison.

Hall in Arizona angekommen

Auf 28 Skorerpunkte kommt Taylor Hall. Der Stürmer, der unlängst von den New Jersey Devils zu den Arizona Coyotes getradet worden war, erzielte beim klaren 5:2 gegen Detroit den ersten Treffer für seinen neuen Klub. Mit seinem Handgelenkschuss zum zwischenzeitlichen 4:0 liess er Jimmy Howard im Red-Wings-Kasten keine Chance.

Video
Halls 1. Tor für Arizona
Aus Sport-Clip vom 23.12.2019.
abspielen

Sendebezug: Radio SRF 3, Bulletin von 07:30 Uhr, 23.12.19

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber  (Raffi)
    Man kann zurzeit darauf wetten dass die Sharks das Spiel im 3. Drittel noch verlieren. Falls es bis dann überhaupt noch eng ist. Aufholjagden, Spiele im 3. noch drehen war letzte Saison. Gegen Arizona, als schlimmstes Beispiel, konnten sie die letzten 45 Sekunden gar mit 6 gegen 3 Feldspieler versuchen das Spiel noch auszugleichen. Und. Nichts. Kuemper musste keinen Schuss abwehren. Zero, Nada. Harte Zeiten für die Sharks. Zum Glück haben sie Pause bis am Freitag.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
      da passt zur Zeit gar nichts zusammen!!!
      zum glück haben sie jetzt Pause!!!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Franz Huber  (Raffi)
      Captain Couture heute nach dem Spiel. "Es sind unsere erfahrenen Spieler(die übrigens auch mehr verdienen als Meier), nicht die Jungen, die Fehler machen". Timo Meier ist sehr ehrgeizig und ist sicher auch nicht zufrieden mit seinen 22 Punkten. Wobei knapp 0.6 Pkt/Sp doch eine 50 Punkte Saison ergeben, falls es ihm weiterhin gar nicht läuft. Meier hat 21 Skorerpunkte bei even strength erzielt. Nr. 48 in der Liga. Nr. 2 bei den Sharks. Meier spielt nicht im 1. PP Team. So schlecht ist das nicht.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen