Zum Inhalt springen

Header

Video
Nashville holt 1:4 auf und verliert trotzdem
Aus Sport-Clip vom 13.10.2019.
abspielen
Inhalt

Malgin mit 1. Tor Nashville mit Spektakel-Niederlage – New Jersey weiter ohne Sieg

Die Predators unterliegen Los Angeles 4:7. Die Devils kassieren im 4. Spiel die 4. Niederlage.

Roman Josi und Yannick Weber verloren mit Nashville gegen die Kings in einer verrückten Partie 4:7. Im Schlussdrittel fielen 6 Tore.

Die Predators hatten ab der 42. Minute nach einem 1:4-Rückstand auf 4:4 ausgleichen können. Captain Josi assistierte dabei einmal. Doch das Comeback blieb vergebens: Mit 3 Toren in der letzten Spielminute (!) sorgten die Gastgeber doch noch für den Unterschied.

New Jersey unterlag in Boston mit 0:3 und blieb damit auch im 4. Saisonspiel sieglos. Die Devils mit den Schweizern Nico Hischier und Mirco Müller scheiterten dabei Mal um Mal an Bruins-Goalie Tuuka Rask (31 Paraden).

Weiteres aus der NHL-Nacht:

  • Der finnische Nummer-2-Draft Kaapo Kakko markierte sein erstes NHL-Tor. Mit einer flinken Backhand-Täuschung liess der Rangers-Flügel Edmonton-Goalie Mike Smith aussteigen. Am Ende unterlag New York den Oilers dennoch 1:4.
  • Auch Denis Malgin traf und verlor: Der Oltener markierte bei der 2:3-Niederlage nach Penaltyschiessen seiner Florida Panthers bei den New York Islanders das frühe 1:0 im 1. Drittel und damit sein erstes Saisontor.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber  (Raffi)
    Der neue Coach der Panthers sieht eben auch Potential bei Malgin. Bringt ihn heute wieder 2x in der OT und auch im 2. PP Team. Und da fehlt auch keiner, alle fit. In der 59. macht er noch fast den GW. Varlamov hatte aber was dagegen. Schon ärgerlich wenn man 2x hintereinander im shootout verliert. Canes mit der 1. Niederlage, 2:3 gegen Columbus ohne Kukan. Nicht mal unverdient. Die Jackets sehr engagiert heute. Und Siegenthaler wieder fast 23 Min. auf dem Eis. Sehr stark.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Franz Huber  (Raffi)
      Und Sven Bärtschi bei seinem 1. Spiel für die Utica Comets mit 2 Assists beim 4:3 OT Sieg. Beim Ausgleich in der 58. und beim OT Gamewinner. Come on Sven.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Paul Planzer  (paulplanzer)
    Starke Leistung auch von Jonas Siegenthaler, der bei den Caps nach John Carlson am zweitlängsten auf dem Eis stand! Fast 23 Minuten Eiszeit und eine Plus 2 Bilanz in der stärksten Liga der Welt ist auch eine Erwähnung wert.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen