Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Columbus scheitert an Boston abspielen. Laufzeit 01:26 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 07.05.2019.
Inhalt

Meier verliert mit San Jose Kukan mit Columbus ausgeschieden

  • Boston gewinnt Spiel 6 des Playoff-Viertelfinals gegen Colombus auswärts mit 3:0 und entscheidet die Serie mit 4:2 für sich.
  • Im Halbfinal treffen die Bruins auf Nino Niederreiter mit den Carolina Hurricanes.
  • San Jose verliert gegen Colorado mit 3:4 nach Verlängerung und kassiert in der Serie den 3:3-Ausgleich.

Nach einem torlosen 1. Drittel brachte David Krejci Boston in der 33. Minute in Führung. Im Schlussabschnitt machten Marcus Johansson und David Backes mit einem Doppelschlag innert 101 Sekunden alles klar.

Matchwinner für die Gäste war aber vor allen anderen Torhüter Tuukka Rask, der mit 39 Paraden seinen 6. Playoff-Shutout feiern konnte.

Mit dem 3. Sieg in Folge stiess Boston erstmals seit 2013 (Niederlage im Stanley-Cup-Final gegen Chicago) wieder bis in die Halbfinals vor. Dort kommt es zum Duell mit Carolina.

Kukan in die Nati?

Die Bruins und die Hurricanes treffen im 10-Jahres-Rhythmus in den Playoffs aufeinander. Das 1. Duell 1999 entschied Boston für sich, 2009 gewann Carolina den Viertelfinal.

Dean Kukan könnte nun nach seinen ersten NHL-Playoffs (1 Tor in 10 Spielen) noch zum Schweizer WM-Team von Patrick Fischer dazustossen. Im Vorjahr war er bereits Silbermedaillengewinner mit der Schweiz.

Wieder eine «Belle» für Meier

Timo Meier und die San Jose Sharks müssen wie schon in der 1. Runde über 7 Spiele gehen. Gegen Colorado setzte es auswärts eine 3:4-Niederlage nach Verlängerung ab. Damit kommt es in der Nacht auf Donnerstag zum Showdown in San Jose.

Legende: Video Meier: «Wir waren heute nicht gut genug» abspielen. Laufzeit 00:51 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 07.05.2019.

Die Sharks konnten zwar dreimal einen Rückstand wettmachen. Marc-Edouard Vlasic hatte die Gäste mit seinem 2. Treffer des Abends zweieinhalb Minuten vor Schluss in die Overtime geschossen. Dort war es dann Gabriel Landeskog, der Colorado nach 152 Sekunden zum Sieg schoss. Meier stand knapp 20 Minuten auf dem Eis und bereitete das 1:1 durch Vlasic vor (35.).

Legende: Video Colorados entscheidender Treffer von Landeskog abspielen. Laufzeit 00:26 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 07.05.2019.

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 07.05.2019, 07:00 Uhr

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Alex Hirzel (pate11a)
    Timo Meier bei allen Plusgoals aufm Eis. Das 1:1 leitet er mit einem Rush ein: "Nice power move by Meier", jubelt der Reporter. Kurzer Videocheck, ob Goaliebehinderung durch #28. Alles iO. Vor 2. Tor bringt Meier den Puck in die Angriffszone & behauptet sie gegen 3 Gegner. "What a great puck battle by Meier!" Timo "once again" Wegbereiter beim 3:3. Nach Tor gibts für von Landeskog einen Crosscheck in Timos Rücken. Landeskog dann aber mit Entscheidung in Overtime. Auch Timo bringt Puck nicht weg.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Franz Huber (Raffi)
    Wieviele Top Torchancen Meier seinen Mitspielern alleine in den letzten 2 Spielen aufgelegt hat weiss ich nicht mehr ganz genau. Aber die Finger an beiden Händen würden nicht ausreichen um diese abzuzählen. Man müsste sie dann eben auch mal reinmachen. Meier wie eigentlich in jedem Spiel sackstark. Andrighetto wieder mal nur Zuschauer. Wieso die Avs heute mit 7 Verteidigern aufliefen verstand ich nicht wirklich. Aber sie haben ja gewonnen. Also, alles richtig gemacht. Go Sharks!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Franz Huber (Raffi)
    Auch heute haute Kukan einen one timer an Rask vorbei, leider traff er aber nur die Latte. Einer von 4 Lattentreffern für Columbus. Ein Rask in Topform hat wohl den Unterschied in dieser Serie ausgemacht. Schon eine Enttäuschung für Columbus nachdem sie die Überflieger Truppe aus Tampa gesweept haben. Und die Duelle mit Boston auch sehr eng waren. Boston dürfte ein ganz schwerer Brocken werden für die Canes. Aber das waren die anderen Gegner ja auch. Viel Glück El Nino. Go Canes!!!!!!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen