Zum Inhalt springen

Header

Video
Das ganze Insta-Live-Interview mit Nino Niederreiter
Aus Sport-Clip vom 26.03.2020.
abspielen
Inhalt

Mental und physisch schwierig Niederreiter und die Unsicherheit, wann die NHL wieder losgeht

Im Falle, dass die NHL-Saison noch zu Ende gespielt wird, will Nino Niederreiter mental und körperlich bereit sein.

«Wir hätten noch ein Spiel gehabt in New Jersey», blickte Nino Niederreiter im Instagram-Livegespräch mit Annette Fetscherin zurück. Doch dann die Absage: Alle NHL-Partien ab dem 13. März wurden aufgrund der Corona-Krise nicht mehr gespielt.

Niederreiter: «Ich habe dann gefragt, ob ich zurück in die Schweiz gehen darf. Das ist immer mein Wunsch: Wenn die Saison fertig ist so schnell wie möglich zurück in die Schweiz gehen.»

«Noch viele Fragezeichen»

Nun heisst es für den Churer aber nicht etwa zurücklehnen: «Die Trainingspläne von Konditionstrainer Michi Bont halten mich körperlich fit. Wir machen vor allem Intervalltrainings.»

Da sind noch viele Fragezeichen.
Autor: Nino Niederreiterzu einer allfälligen Fortführung der NHL-Saison

Mindestens einmal pro Woche ruft der 27-Jährige ausserdem seinen Mentaltrainer an. Damit versucht er, auch im Kopf bereit zu bleiben, sollte die Saison noch zu Ende gespielt werden.

Denn bei den politischen Entscheidungsträgern in den USA könne es plötzlich schnell gehen, so Niederreiter: «Präsident Donald Trump redet bereits wieder davon, die Wirtschaft hochzufahren. Da sind noch viele Fragezeichen.»

afe/pam

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen