Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Minnesota-Stürmer verrät Fiala über Coach Evason: «Wir gerieten manchmal aneinander»

Kevin Fiala spielte sich vor der NHL-Pause in einen regelrechten Rausch. Ein Grund dafür ist Trainer Dean Evason.

Kevin Fiala.
Legende: Trainiert während dem NHL-Unterbruch in Göteborg Minnesota-Stürmer Kevin Fiala. Keystone

14 Tore und 12 Assists – so lautet Kevin Fialas Bilanz in den letzten 18 Spielen. Mit insgesamt 54 Skorerpunkten darf er bereits jetzt auf seine statistisch beste NHL-Saison zurückblicken. Auch dank ihm sind die Wild nur 1 Punkt von den Playoff-Plätzen entfernt.

Ein Grund für Fialas Hoch vor der NHL-Pause ist Trainer Dean Evason, der das Team seit Mitte Februar interimsweise führt. Fiala kennt ihn aus gemeinsamen Jahren in der AHL bei Milwaukee.

Dean Evason.
Legende: Wirkt seit dem 14. Februar 2020 als Interimscoach bei Minnesota Dean Evason. Keystone

«Ehrlich gesagt, war ich oft ungeduldig und wir gerieten manchmal aneinander», sagt Fiala der Nachrichten-Agentur AP. «Aber rückblickend bin ich froh, war er mein Coach. Er hat mir viel beigebracht.»

Training in Schweden

Derzeit hält sich Fiala in Göteborg fit, trainiert dort mit anderen Nordamerika-Söldnern wie Dallas-Verteidiger John Klingberg.

«Ob die Saison weitergeht oder erst nächste Saison wieder startet: Ich will an meine Leistungen anknüpfen», sagt Fiala. Er wolle nicht, dass es bloss bei einer guten Saison bleibe. Als junger Spieler habe er noch viel Arbeit vor sich, so Fiala.

Video
Archiv: Fiala führt Minnesota mit 2 Toren gegen Anaheim zum Sieg
Aus Sport-Clip vom 09.03.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen