Zum Inhalt springen

Header

Video
Krueger muss nach 2 Jahren bei Buffalo gehen
Aus Sport-Clip vom 17.03.2021.
abspielen
Inhalt

Nach 12. Niederlage in Serie Krueger bei den Sabres entlassen

Die anhaltende Talfahrt der Buffalo Sabres in der NHL hat Konsequenzen: Headcoach Ralph Krueger muss gehen.

In der Nacht auf Mittwoch hat es für die Buffalo Sabres in der NHL gegen New Jersey die 12. Niederlage in Serie abgesetzt. Am darauffolgenden Morgen zog die Franchise aus dem US-Bundesstaat New York nun die Reissleine: Headcoach Ralph Krueger muss seinen Posten per sofort räumen.

Der 61-jährige Deutsch-Kanadier hatte das Traineramt bei Buffalo im Mai 2019 übernommen. In dieser Spielzeit lief es den Sabres bisher überhaupt nicht. Das Team, das mit zahlreichen Verletzten zu kämpfen hat, ist derzeit das Schlusslicht der NHL.

Zwischen 1998 und 2010 hatte Krueger die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft als Headcoach geprägt. Vor seinem Engagement in Buffalo hatte sich Krueger zwischenzeitlich dem Fussball gewidmet. Von 2014 bis 2019 war er Vorstandsvorsitzender beim FC Southampton.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von markus ellenberger  (ELAL)
    Ohne Maske hätten die Spieler den Herr Krüger besser verstanden.
    1. Antwort von Samuel Nogler  (semi-arid)
      Nein, die Krawatte war nicht mehr rot-weiss wie früher, in den erfolgreichen Jahren seines Wirkens.