Zum Inhalt springen
Inhalt

Nach 7 Niederlagen Dreifacher Fowler lässt die Ducks jubeln

Anaheim besiegt Columbus nach Verlängerung. Tampa Bay setzt sich gegen Ottawa durch, Buffalo verliert gegen die Rangers.

Legende: Video Fowler schiesst Anaheim zum Sieg abspielen. Laufzeit 00:45 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 05.11.2018.

36 Sekunden dauerte die Overtime in Anaheim. Dann traf Cam Fowler zum Sieg für seine Ducks gegen Columbus. Es war das dritte Tor des Verteidigers an diesem Abend.

Zum 3. Mal in der Geschichte Anaheims erzielte ein Defensiv-Akteur einen Hattrick, zum 3. Mal gingen die Ducks als Overtime-Sieger vom Eis. Damit setzten die Kalifornier ihrer 7 Partien umfassenden Niederlagenserie ein Ende. Bei den unterlegenen Blue Jackets skorte Pierre-Luc Dubois doppelt. Der Schweizer Dean Kukan war einmal mehr überzählig.

Das passierte in den weiteren Partien:

  • N.Y. Rangers - Buffalo Sabres 3:1: 40 Mal sah Rangers-Keeper Henrik Lundqvist die Scheibe auf sein Tor kommen, 39 Versuche davon parierte er. So stand er am Ursprung des New Yorker Erfolgs, bei dem Jimmy Vesey 2 Tore gelangen.
  • Ottawa Senators - Tampa Bay Lightning 3:4 n.V.: 27 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit rettete Brayden Point die Lightning in die Overtime. Dort präsentierte sich Tampa Bay hellwach: Nach 14 Sekunden brachte Yanni Gourde die Scheibe zum Siegtreffer im Ottawa-Tor unter.