Zum Inhalt springen
Inhalt

Nach Verletzungspause Andrighetto mit Tor bei 1000. Avalanche-Sieg

Beim 4:3 n.V. gegen Anaheim gelingt dem Schweizer das zwischenzeitliche 1:1.

Legende: Video Andrighettos 2. Saisontreffer abspielen. Laufzeit 00:22 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 19.11.2018.

Sven Andrighetto ist nach auskurierter Unterkörperverletzung bei Colorado wieder auf dem Weg zu alter Form. Zum 4:3-Auswärtssieg nach Verlängerung in Anaheim steuerte der 25-Jährige einen Treffer bei.

Rantanen überstahlt alle

Bei seinem 2. Ernstkampf nach der dreiwöchigen Verletzungspause schlug der Zürcher Stürmer bereits wieder zu. Zu Beginn des Mitteldrittels glich Andrighetto mit seinem 2. Saisontreffer für Colorado zum zwischenzeitlichen 1:1 aus. Für Colorado war es der 1000. Sieg seit dem Umzug der Franchise aus Quebec.

Matchwinner für die Avalanche war Mikko Rantanen. Der 22-jährige Finne gab in der regulären Spielzeit 2 Vorlagen und war zudem für das entscheidende Tor in der Verlängerung verantwortlich. Mit 32 Punkten (8 Tore/24 Assists) führt Rantanen derzeit die Skorerliste in der NHL an.

Weniger Grund zur Freude hatten die weiteren Schweizer:

  • Nino Niederreiter stand für Minnesota mehr als 15 Minuten auf dem Eis. Die 1:3-Niederlage gegen Chicago konnte auch er nicht verhindern.
  • Luca Sbisa kam zu seinem 5. Saisoneinsatz für die New York Islanders. Von allen Verteidigern bekam er gegen Dallas am wenigsten Eiszeit. Trotzdem verliess er das Spiel beim 2:6 mit einer -2-Bilanz.
  • Weiterhin nicht im Einsatz stand Nico Hischier. Der 19-Jährige fehlt den Devils seit einer Woche wegen einer Verletzung.

Sendebezug: Radio SRF 3, Bulletin von 08:00 Uhr, 19.11.18

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber (Raffi)
    Andrighetto zurück in der 2.L mit Kerfoot und Jost. Besonders erfreulich war ihn auch im PP zusammen mit der Topline und Barry auf dem Eis zu sehen. Gut vielleicht war das heute nur so weil Wilson nicht mitspielte. Der war als überzählig gemeldet, vielleicht war er aber auch leicht angeschlagen. Beim Anschlusstreffer in eben diesem PP verdeckte Andrighetto dem Goalie die Sicht und hatte so auch einen Anteil am Tor. Auch wenn er dafür keinen Assist verbuchen konnte.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen