Nashville kassiert erste Playoff-Niederlage

Nashvilles Serie ist gerissen: Mit dem 2:3 gegen St. Louis in Spiel 2 der Viertelfinal-Serie mussten sich die «Preds» erstmals in diesen Playoffs geschlagen geben.

Video «Nashville muss Ausgleich hinnehmen» abspielen

Nashville muss Ausgleich hinnehmen

0:20 min, vom 29.4.2017

Roman Josi und Yannick Webers Predators können doch noch verlieren: Nach 5 Playoff-Siegen in Serie unterlag Nashville bei St. Louis 2:3. In der Viertelfinal-Serie steht es damit 1:1.

Josi verpasst späten Ausgleich

18 Sekunden waren in der regulären Spielzeit noch zu spielen, als sich Josi die Chance zum Ausgleich für Nashville bot. Der Pfosten hinderte den Berner Verteidiger jedoch am Torerfolg.

So war es Wladimir Tarassenko, der zum Matchwinner avancierte. Der 25-jährige Russe erzielte kurz vor Ende des ersten Drittels in Überzahl den 1:1-Ausgleich und knapp vier Minuten vor Schluss den 3:2-Siegtreffer für St. Louis. Zweimal war Nashville in Führung gegangen, musste aber gleichwohl als Verlierer vom Eis.

Talbot hext Oilers zum Sieg

Bereits mit dem Rücken zur Wand steht Anaheim. Die Ducks verloren auch ihr zweites Spiel gegen Edmonton und liegen in der Serie nach zwei Heimspielen mit 0:2 zurück. Mann der Partie war Oilers-Keeper Cam Talbot, der beim 2:1-Erfolg 39 Saves verzeichnete.