Zum Inhalt springen

Header

Video
Hischiers 8. Saisontor
Aus Sport-Clip vom 30.12.2019.
abspielen
Inhalt

New Jersey schlägt Ottawa Hischier zum Achten bei Devils-Sieg

Beim 4:3-Sieg n.V. von New Jersey eröffnet der Schweizer das Skore. Zum Matchwinner avanciert ein anderer Youngster.

Mit seinem 8. Saisontor in der NHL brachte Nico Hischier die New Jersey Devils bei den Ottawa Senators 1:0 in Führung. Am Ende setzten sich die Devils, bei denen Mirco Müller rund 18 Minuten auf dem Eis stand, 4:3 nach Verlängerung durch.

Hischier lenkte in der 9. Minute im Powerplay einen Slapshot von Verteidiger Sami Vatanen von der blauen Linie unhaltbar ab. Das Siegestor gelang Jack Hughes nach 54 Sekunden der Verlängerung.

Video
Hughes schiesst die Devils zum Sieg
Aus Sport-Clip vom 30.12.2019.
abspielen

Die schwach in die Saison gestarteten Devils haben sich seit Mitte Dezember resultatmässig verbessert. In Ottawa errangen sie den 4. Sieg in den letzten 7 Spielen. Trotz der Steigerung belegt New Jersey bei knapp der Hälfte der Regular Season in der Eastern Conference den vorletzten Platz – mit 16 Punkten Rückstand auf einen Platz in den Playoffs.

Pastrnak legt vor

Boston, klarer Leader der Atlantic Division, feierte beim 3:2 zuhause gegen Buffalo den 24. Sieg im 40. Spiel. Gegen die vom Schweizer Ralph Krueger trainierten Sabres glänzte Jake DeBrusk mit einem Doppelpack. David Pastrnak erzielte seinen 29. Treffer – Liga-Topwert!

So lief es den weiteren Schweizern:

  • Trotz 2:3-Niederlage nach Penaltyschiessen gegen Chicago sammelten Dean Kukans Columbus Blue Jackets zum 10. Mal in Folge Punkte.
  • Luca Sbisa und Winnipeg unterlagen St. Louis 1:4.
  • Auch Kevin Fialas Minnesota verlor: 1:3 gegen die New York Islanders.

Sendebezug: SRF 3, Morgenbulletin, 30.12.2019, 7:33 Uhr

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber  (Raffi)
    Eigentlich sind es sogar 16 Pkt. Rückstand auf die Playoffplätze. Trotz der schönen Steigerung seit Hall weg ist, 8 Sp. 9 Pkt. erwarte ich jetzt nicht dass sie das Feld noch von hinten aufrollen. Ihre Division ist wieder sehr stark. Der 7. Columbus hat bereits 10 Punkte, aber auch ein Spiel mehr auf dem Konto. Sie gewinnen jetzt auch wenn Blacky wie heute beim einen oder anderen Tor für einmal nicht sooo gut aussah. Hischier gibt richtig Gas und übernimmt noch mehr Verantwortung.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Hans Peter  (Hanspeter97)
      Post Season wird sicher nicht einfach zu erreichen, aber nicht unmöglich. Und die Devils geben nie auf. Gusev skort nun auch wieder vermehrt. Bemerkenswert sicherlich der "high saucer pass" oder die Flanke von Simmonds auf Wood beim 3:2 der Devils. Geniestreich (oder einfach nur Glück^^) Hischier im letzten Drittel mit Pech, bei seinem partial breakway wird er eindeutig gelegt. Wenn das mitten im Spiel passiert gibts da immer eine Strafe oder ein Penalty shot. Hoffe er hat sich nicht verletzt.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Hans Peter  (Hanspeter97)
      Müller gestern mit Carrick (der von einer Verletzung kommt) das 3. Verteidungspaar, weil Butcher nicht verfügbar ist. Ohne in die Stats zu schauen - er hatte auch Abschlüsse und geblockte Schüsse. Würde mich interessieren wie er spielt, wenn er einen Vatanen an seiner Seite hätte, der natürlich aufgrund seiner Erfahrung auch anders absichert als Carrick. Severson war 1-2 mal wieder zu offensiv und so lässt man den Puls beim Konter leider höher schlagen als Zuschauer.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von Hans Peter  (Hanspeter97)
      Am Ende meiner Meinung nach auch die verdiente Mannschaft gewonnen. Beim 1:1 der Sens ging ein fragwürdiges Play von Paul voraus als er Hischier zu Boden bringt und evtl. sogar das offside triggert. Nasreddin (Coach) interveniert leider nie. Beim 2:2 der Sens mehr Glück als Verstand mit dem Pfosten und Blackys Schoner. Seit Hall weg ist, spielt die Mannschaft wie verwandelt, richtig gut! Nächstes Spiel der Devils übrigens am 31.12.19 um 19 Uhr in Newark gegen die Bruins (Streambar auf MSG)
      Ablehnen den Kommentar ablehnen