Zum Inhalt springen

Header

Video
6 Tore in knapp 4 Minuten mit einem Hattrick von Donskoi
Aus Sport-Clip vom 01.04.2021.
abspielen
Inhalt

NHL in Nacht auf Donnerstag Buffalo stoppt freien Fall – Colorados Donskoi mit grosser Show

Nach 18 Niederlagen in Serie gewinnen die Sabres erstmals wieder mit 6:1 gegen Philadelphia.

Diese Geschichten prägten die NHL in der Nacht auf Donnerstag:

  • Die Talfahrt der Buffalo Sabres hat ein Ende: Nach 18 Niederlagen in Folge gab es gegen Philadelphia endlich wieder ein Erfolgserlebnis. Gleich mit 6:1 wurden die Flyers aus der eigenen Halle gefegt.
  • Der bewegte Abend von Joonas Donskoi: Der Finne erzielte beim 9:3-Schützenfest der Avalanche gegen Arizona schon im 1. Drittel einen Hattrick. In dreieinhalb Minuten fielen nicht weniger als 6 Tore, darunter auch der schnelle Dreierpack von Donskoi (siehe Video oben). Später verlor er eine Kufe und war auf Hilfe angewiesen, um das Eisfeld zu verlassen.
  • Timo Meier von San Jose entschied das Schweizer Duell mit Kevin Fiala (Minnesota) mit 4:2 für sich. Einen Skorerpunkt konnte sich aber nur Fiala (Assist beim 2:3) gutschreiben lassen. Mats Zuccarello lenkte einen Schuss des Wild-Angreifers minimal ab.

Video
Fialas Schuss wird noch minimal abgelenkt
Aus Sport-Clip vom 01.04.2021.
abspielen
  • Ex-ZSC-Lions-Stürmer Auston Matthews zeigt sich weiter treffsicher: Der Angreifer der Toronto Maple Leafs schoss beim 3:1 in Winnipeg sein 24. Saisontor, womit er die Torschützenliste in der NHL anführt.

Video
Auston Matthews mit seinem 24. Saisontreffer
Aus Sport-Clip vom 01.04.2021.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Rolf Hermann  (Raffi)
    Heute haben die Linien von Fiala und Meier oft gegeneinander gespielt, ein wirkliches Schweizer Duell. Nach mehrmaligem anschauen bin ich nicht mehr so sicher dass der Schuss von Fiala sowieso rein wäre. Egal, der Anschlusstreffer zum 2:3 kam sowieso zu spät. Wenn sie noch das PP erfolgreicher gestalten könnten. Es sieht immer sehr gut aus, sie haben keine Probleme sich in der O Zone zu installieren. Lassen die Scheibe gut laufen, machen aber einfach viel zu wenig Tore. Nervt schon ein bisschen.
  • Kommentar von Renato Morf  (Geno71)
    @SRF
    Fiala hat nicht assistiert beim 2:4, sondern genaugenommen beim 2:3.
    1. Antwort von SRF Sport (SRF)
      @Renato Morf: Besten Dank für den Hinweis, wir haben den Fehler korrigiert.