NHL-Schweizer trumpfen gross auf

Mit Roman Josi, Damien Brunner, Yannick Weber und Nino Niederreiter haben in der NHL gleich 4 Eidgenossen in der Nacht auf Sonntag ein Tor erzielt - und alle gewannen sie zudem ihre Spiele.

Quelle: NHL:com

Besonders dürfte der Treffer für Vancouver-Verteidiger Weber gewesen sein. Der Berner, der am Freitag nach 41 Tagen erstmals wieder ein NHL-Spiel bestreiten durfte, traf gegen Boston mit einem herrlichen Slapshot zum 4:1. Für Weber war es der 1. Saisontreffer. Am Ende setzten sich die Kanadier gegen die Bruins mit 6:2 durch.

Brunner mit 7. Saisontor

Bereits den 7. Torerfolg in dieser Saison konnte Damien Brunner bejubeln. Der Stürmer der New Jersey Devils war beim 3:0-Erfolg gegen Tampa Bay nach einer tollen Einzelleistung für den Führungstreffer besorgt.

Quelle: NLH

Josi und Niederreiter treffen

Immer besser auf Touren kommt Roman Josi, der mit Nashville die San Jose Sharks in die Schranken wies. Im Powerplay erzielte Josi das 2:0 für die Predators, welche sich mit 3:2 durchsetzten.

Der Berner, der 30 Sekunden vor Schluss mit einer spektakulären Abwehr-Aktion gegen Joe Pavelski den Ausgleich zum 3:3 verhinderte, wurde zum besten Spieler der Partie ausgezeichnet.

Quelle: NHL.com

Der 4. Schweizer, der in der Nacht auf Sonntag skorte, war Nino Niederreiter. Mit seinem Ausgleich zum 1:1 rettete er Minnesota in die Overtime. Im Penaltyschiessen setzten sich die Wild dann gegen Colorado durch. Für Niederreiter war es schon der 6. Treffer in dieser Saison.

Quelle: NHL.com