Zum Inhalt springen
Inhalt

NHL-Verteidiger in Kloten Müller: «Will mich in den Top 4 etablieren»

Im Training in Kloten blickt der 23-Jährige auf seine 2. Saison in New Jersey voraus und spricht über seine Ziele.

Legende: Video Müller: «Habe mich in meiner Rolle sehr wohlgefühlt» abspielen. Laufzeit 00:45 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 13.08.2018.

Letzten Sommer wechselte Mirco Müller nach 3 Saisons bei San Jose nach New Jersey. Vor allem wegen einer Schlüsselbein-Verletzung war es ein schwieriges erstes Jahr bei den Devils. Dennoch konnte der Verteidiger auch viel Positives mitnehmen: «Ich war einer der erfahrenen Spieler und hatte in unserem jungen Team mehr Verantwortung als noch in San Jose. In dieser Rolle habe ich mich wohlgefühlt und ich habe auch das Vertrauen gespürt.»

Ich könnte sicher noch physischer spielen.
Autor: Mirco Müller

Für das anstehende Vorbereitungscamp der Devils hat Müller ein klares Ziel: «Ich will mich in den Top 4 der Verteidiger etablieren.» Um dies zu erreichen, will er sich besonders in zwei Punkten verbessern: «Im Toreschiessen habe ich als offensiver Verteidiger sicher noch Luft nach oben. Defensiv bin ich sehr solid, könnte aber noch physischer spielen.»

Legende: Video Müller: «Würde gerne mal das eine oder andere Tor mehr schiessen» abspielen. Laufzeit 00:30 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 13.08.2018.

Mit dem Team strebt Müller erneut den Vorstoss in die Playoffs an. Dies war den Devils letzte Saison erstmals seit 2012 wieder gelungen. «Das war sicher ein schönes Gefühl und ein wichtiger Schritt für uns. Das Schwierige wird es jetzt sein, diesen Erfolg zu bestätigen.»

NHL-Stars zu Gast in Kloten

Mirco Müller bereitet sich beim EHC Kloten auf die kommende NHL-Saison vor. Teil 2 mit Sven Andrighetto, der derzeit ebenfalls bei den Zürchern trainiert, gibt es am Mittwoch.

Legende: Video Müller über Kloten, New Jersey und seine Ziele abspielen. Laufzeit 05:26 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 13.08.2018.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.