Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Niederlage gegen Islanders Sharks verlieren Playoffs allmählich aus den Augen

Timo Meier muss mit San Jose beim 1:4 bei den New York Islanders zum 4. Mal in Folge als Verlierer vom Eis.

Timo Meier.
Legende: Stecken in der Krise Timo Meier und die San Jose Sharks. Keystone

Noch hat San Jose 20 Spiele Zeit, um den Einzug in die Playoffs zu schaffen. Die Lage der Kalifornier spitzt sich aber weiter zu. Aktuell beträgt der Rückstand auf einen Playoff-Platz bereits 14 Punkte. Zudem spricht die Form nicht für das Team mit dem Appenzeller Stürmer Timo Meier. Beim 1:4 bei den New York Islanders kassierten die Sharks die 4. Niederlage in Folge.

Nach dem 1. Drittel war die Welt für San Jose noch in Ordnung gewesen. Einen 0:1-Rückstand konnten die Gäste durch Dylan Gambrell ausgleichen. Meier liess sich dabei einen Assist notieren. Anders Lee mit seinem 2. Tor sowie Devon Toews und Josh Bailey sicherten den Islanders dann aber den Sieg.

Video
Meier leitet den Treffer zum 1:1 ein
Aus Sport-Clip vom 24.02.2020.
abspielen

Fiala verliert, Haas gewinnt

Eine Niederlage setzte es auch für Minnesota mit Kevin Fiala ab. Die Wild unterlagen den St. Louis Blues zuhause mit 1:4. Der Schweizer Stürmer liegt mit seinem Team in der Western Conference derzeit 5 Punkte hinter einem Wild-Card-Platz.

Edmonton mit Gaëtan Haas festigte seinen Playoff-Platz mit einem 4:2-Erfolg bei den Los Angeles Kings.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber  (Raffi)
    Die Playoffs sind kein Thema mehr für die Sharks. Nur schon der Rückstand. Dann sind ja Hertl und Karlsson out for the season. Couture ist noch immer nicht zurück. Sie haben Dillon nach Washington getradet. Der hat dort bisher 3 Spiele gemacht, zwei davon auf Kosten von Siegenthaler der überzählig war. Es gibt Gerüchte dass auch Thornton noch getradet werden könnte. Heute ist der letzte Tag an dem noch trades gemacht werden können. Da dürfte noch einiges gehen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen