Zum Inhalt springen

Header

Video
Josi, Hischier und Co. skoren
Aus Sport-Clip vom 08.01.2020.
abspielen
Inhalt

Niederlagen für Devils & Preds Hischiers herrliches Solo und Josis Assist für die Galerie

In der NHL trifft Nico Hischier sehenswert. Sein Tor verkommt wie Roman Josis Assist und Timo Meiers Treffer indes zur Makulatur.

Ein Dribbling über das halbe Feld, ein Haken, eine Pirouette, dann die Scheibe backhand in den Torhimmel gehoben: Nico Hischiers 10. Saisontor in der NHL war eines seiner schönsten. Und es kam noch besser für New Jersey: Kyle Palmieri stellte gegen die New York Islanders nach Hischier-Assist auf 3:2.

Video
Hischier krönt herrliches Solo
Aus Sport-Clip vom 08.01.2020.
abspielen

Doch nach Tom Kühnackls Ausgleich und Anders Lees Treffer 51 Sekunden vor Ablauf der Verlängerung blieben die Devils doch wieder auf einem Punkt sitzen. Das Team von Hischier und Mirco Müller, der nach 20 Minuten Eiszeit mit einer Null-Bilanz abschloss, bleibt damit Schlusslicht der Metropolitan Division.

Josi macht immer weiter

Mitten im Kampf um die Playoff-Ränge hat Nashville einen Rückschlag erlitten. Im ersten Spiel unter dem neuen Trainer John Hynes unterlagen die Predators zuhause Boston 2:6. Kleines Trostpflaster für Roman Josi: Mit dem 31. Saisonassist skorte er im 11. Spiel in Serie und baute den Franchise-Rekord weiter aus. Yannick Weber durfte bei den «Preds» knapp 17 Minuten ran und resümierte wie Josi mit einer -1-Bilanz.

Meier trifft und verliert

Zu einem nur individuell erfreulichen Abend kam auch Timo Meier. San Joses Appenzeller kam per Handgelenksschuss im Power Play zu seinem 15. Saisontreffer. Am Ende verloren seine Sharks in St. Louis dennoch 2:3. Einen Sahnetag zog Tampa Bay ein. Die Lightning bezwangen Vancouver gleich 9:2. Carter Verhaeghe durfte sich über seinen ersten NHL-Hattrick freuen.

Video
Meier trifft in Überzahl
Aus Sport-Clip vom 08.01.2020.
abspielen

So lief es den weiteren Schweizern:

  • Jonas Siegenthaler steuerte bei Washingtons 6:1 über Ottawa einen Assist bei. Die Capitals sind mit 65 Punkten das stärkste Team der gesamten Liga.
  • Einen Sieg gab es auch für Nino Niederreiter. Seine Carolina Hurricanes bezwangen die Philadelphia Flyers 5:4 n.V.
  • Die Florida Panthers mit Center Denis Malgin unterlagen den Arizona Coyotes 2:5.

Sendebezug: SRF 3, Morgenbulletin, 8.1.2020, 6 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber  (Raffi)
    Hischier's Tor verkommt zur Makulatur? Na ja, immerhin sind sie gegen einen guten Gegner, gegen den es sehr schwer ist Tore zu erzielen, nicht zuletzt wegen Hischier's Klasse Tor und Assist in die OT gekommen. In dieser hatten sie mehr vom Spiel und hatten einige Chancen das Spiel zu gewinnen. Leider nicht verwertet. Es ist ja immer etwas Bingo in der 3on3 OT mit all dem offenen Eis. Wieder ein ganz starker Teameffort der Devils. Wie die jetzt gehen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen