Zum Inhalt springen

Header

Audio
Wassilewski hext Tampa zum 2. Sieg
abspielen. Laufzeit 00:22 Minuten.
Inhalt

Ohne verletzen Niederreiter Hurricanes verzweifeln an Tampa-Keeper Wassilewski

Carolina verliert in der NHL trotz deutlich mehr Abschlüssen auch Spiel 2 des Conference-Halbfinals gegen Tampa Bay.

Nach der 1:2-Heimniederlage gegen Titelverteidiger Tampa Bay Lightning liegt Carolina in der Best-of-7-Serie 0:2 im Hintertreffen. Die Hurricanes gingen offensiv ans Werk und gaben während der Partie mehr als doppelt so viele Schüsse aufs Tor ab als der Gegner. Andrei Wassilewski hexte Tampa Bay jedoch mit 31 Paraden zum Sieg. Der Anschlusstreffer gelang erst anderthalb Minuten vor Schluss durch Andrei Swetschnikow. Für die Lightning hatten Alex Killorn (28.) und Anthony Cirelli (49.) getroffen.

Die Hurricanes, bei denen der am Oberkörper verletzte Nino Niederreiter fehlte und in den Playoffs wohl nicht mehr zurückkehrt, befinden sich arg in der Defensive. Statistisch gesehen stehen die Chancen auf einen Halbfinal-Vorstoss schlecht. In 86,7 Prozent der Fälle gelingt die Wende in einer Best-of-7-Serie der NHL nach einem 0:2-Rückstand nicht mehr.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen