Oshie 3, Crosby Minus 3

Washington ist in den Playoff-Viertelfinals gegen Pittsburgh dank T.J. Oshie 1:0 in Führung gegangen. Der Capitals-Stürmer steuerte beim 4:3-Sieg nach Verlängerung einen Hattrick bei. Sidney Crosby wies die schlechteste Bilanz auf.

Eishockey-Spieler jubelt. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der Mann des Abends T.J. Oshie schoss Washington im Alleingang zum Sieg. Keystone

Mit grosser Spannung war die Viertelfinal-Partie zwischen Qualifikationssieger Washington und Pittsburgh erwartet worden. Dabei stand vor allem das Duell der beiden Captains Alexander Owetschkin (Capitals) und Sidney Crosby (Penguins) im Fokus.

Mit «Buebetrickli» zum Sieg

Im ersten von maximal 7 Akten stahl aber ein anderer Spieler den beiden Superstars die Show: T.J. Oshie. Der 29-jährige Amerikaner schoss die Capitals mit einem Hattrick fast im Alleingang zum 4:3-Sieg nach Verlängerung. Die Entscheidung fiel in der 10. Minute der Overtime, als Oshie mit einem «Buebetrickli» den vielumjubelten Siegtreffer schoss.

Crosby mit Minus-3-Bilanz

In der regulären Spielzeit hatte Oshie die Treffer zum 2:2 (33. Minute) und zur 3:2-Führung (44.) erzielt. Sidney Crosby stand bei 3 Gegentreffern auf dem Eis und wies die schlechteste Plus-Minus-Bilanz des Abends auf.

Der Siegtreffer von T.J. Oshie

Sendebezug: Radio SRF, laufende Berichterstattung NHL-Playoffs