Zum Inhalt springen

Header

Video
Power und Präzision: Fiala mit sehenswertem Treffer
Aus Sport-Clip vom 20.02.2020.
abspielen
Inhalt

Playoff-Kampf in der NHL Fiala trifft: Wild beweisen Moral und holen 2 wichtige Punkte

Minnesota rettet sich in Vancouver spät in die Verlängerung und sichert sich im Penaltyschiessen gar noch beide Punkte.

Nach einer Doublette von J.T. Miller zu Beginn des Schlussabschnitts vom 1:2 zum 3:2 schien Minnesota das wichtige Spiel in Vancouver aus der Hand zu geben. Doch das Team mit dem Schweizer Kevin Fiala steckte nicht auf und wurde in der Endphase für seine Hartnäckigkeit belohnt. In der 56. Minute erzwang Wild-Neuzugang Alex Galchenyuk die Verlängerung.

Playoff-Rennen spitzt sich zu

In der 5-minütigen Overtime fiel kein Treffer, das Penaltyschiessen musste entscheiden. Zwar scheiterte Fiala mit seinem Versuch, doch gleich 3 seiner Mitspieler machten es besser und bescherten Minnesota 2 wichtige Zähler im Kampf um ein Playoff-Ticket in der Western Conference.

Zwar liegen die Wild noch 5 Punkte hinter dem letzten Wildcard-Rang, allerdings haben Fiala und Co. 4 Spiele weniger ausgetragen als Arizona.

Fiala wirbelt und trifft

Minnesota war furios in die Partie gestartet. Nach nur gerade 63 Sekunden schlug es hinter Canucks-Goalie Jacob Markström bereits ein. Fiala traf mit einem satten Handgelenkschuss direkt unter die Latte. Für den St. Galler war es Saisontor Nummer 15.

Kevin Fiala und die Minnesota Wild.
Legende: Halten die Playoff-Hoffnung am Leben Kevin Fiala (rechts) und die Minnesota Wild. imago images

Bereits in der Nacht auf Samstag steht für Minnesota das nächste Spiel an. Dann gastiert die Franchise aus St. Paul in Edmonton.

Haas unterliegt mit den Oilers

Die Oilers mussten sich Boston mit 1:2 nach Verlängerung geschlagen geben. Das Game-Winning-Goal für das aktuell beste Team der NHL markierte David Pastrnak. Für den tschechischen Stürmer war es bereits das 43. Saisontor.

Der Schweizer Gaëtan Haas stand knapp 8 Minuten auf dem Eis und beendete das Spiel mit einer ausgeglichenen Bilanz.

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 20.02.2020, 08:00 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Samuel Meier  (Pond Hockey)
    @SRF Getroffen für die Bruins hat 1x Bergeron und 1x Pastrnak.
    1. Antwort von SRF Sport (SRF)
      Guten Tag. Da haben Sie natürlich absolut recht. Wir haben den Text entsprechend korrigiert. Besten Dank für den Hinweis. Sportliche Grüsse.
  • Kommentar von Franz Huber  (Raffi)
    Gewirbelt hat Fiala dann auch in der OT wieder. Dieses 3on3 Format ist schon wie gemacht für ihn. Einzig die Krönung, das game winning goal, blieb ihm bis jetzt verwehrt. Immerhin kam der einzige Schuss den Markström in der OT abwehren musste von Fiala. Später versucht er noch ein schönes "Buebetrickli", trifft aber nur den Aussenpfosten. Halb so Schlimm, den wichtigen Extrapunkt haben sie ja auch so geholt.