Zum Inhalt springen

Header

Video
Der Doppelschlag der Canadiens im Mitteldrittel
Aus Sport-Clip vom 23.06.2021.
abspielen
Inhalt

Playoffs in der NHL Montreal fehlt noch ein Sieg zum Finaleinzug

Die Canadiens gewinnen Spiel 5 der Halbfinal-Serie bei den Vegas Golden Knights mit 4:1 und stehen vor einer grossen Überraschung.

Die Erleichterung bei den Golden Knights war riesig gewesen, nachdem sie in der Nacht auf Montag die Serie gegen Montreal auswärts zum 2:2 ausgleichen konnten. Doch Vegas schaffte es nicht, den Schwung ins 5. Spiel mitzunehmen. In der heimischen Arena mussten sich die Golden Knights mit 1:4 geschlagen geben und stehen nun mit dem Rücken zur Wand.

Doppelschlag bringt Vorentscheidung

Jesperi Kotkaniemi verwertete in der 9. Minute einen Abpraller zur Führung für die Canadiens. Im Mitteldrittel erhöhten Eric Staal und Cole Caufield mit 2 Toren innert 3:17 Minuten auf 3:0. Die Reaktion von Vegas liess lange auf sich warten.

Die Montreal Canadiens jubeln.
Legende: Schlagen zurück Die Montreal Canadiens erspielen sich gegen Vegas einen Matchpuck. Reuters

Erst in der 45. Minute glückte den Golden Knights in der Person von Max Pacioretty der 1. Treffer. Ein weiteres Gegentor liess Canadiens-Goalie Carey Price nicht zu. Nick Suzuki machte kurz vor Schluss mit dem Empty-Netter alles klar.

Damit hat Montreal in der Nacht auf Freitag die Chance, den Finaleinzug zuhause unter Dach und Fach zu bringen. Für die Canadiens wäre es die erste Teilnahme am Stanley-Cup-Final seit 1993.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen