Zum Inhalt springen

Header

Video
Die Wende der Golden Knights im letzten Drittel
Aus Sport-Clip vom 31.08.2020.
abspielen
Inhalt

Playoffs in der NHL Vegas, Dallas und New York stehen vor Halbfinal-Einzug

Die Golden Knights, Stars und Islanders gewinnen in den NHL-Playoffs allesamt Spiel 4 und stossen die Halbfinal-Tür weit auf.

Nach 40 Minuten sah sich Vegas in Spiel 4 der Best-of-7-Serie gegen Vancouver mit einem 2:3-Rückstand konfrontiert. Doch die Golden Knights drehten im Schlussdrittel mächtig auf. Erst gelang Nate Schmidt mit einem harten Slapshot der Ausgleich (43.). Später sorgten Max Pacioretty (48.) und William Karlsson (49.) innert 87 Sekunden für das 5:3-Schlussresultat.

  • Stand in der Serie: 3:1 für Vegas
Vancouver-Goalie Jacob Markström kann Max Pacioretty nicht am 3:4 hindern.
Legende: Geschlagen Vancouver-Goalie Jacob Markström kann Max Pacioretty nicht am 3:4 hindern. Getty Images

Colorado verschläft den Start

Ebenfalls vor dem Einzug in den Western-Conference-Final steht Dallas. Die Stars legten los wie die Feuerwehr und lagen schon nach 11 Minuten 3:0 in Führung. Zwar kam Colorado noch auf 2:3 und 4:5 heran. Zum Comeback reichte es den Avalanche aber nicht mehr.

  • Stand in der Serie: 3:1 für Dallas
Video
Makars übler Aussetzer gegen Dallas
Aus Sport-Clip vom 31.08.2020.
abspielen

Islanders überraschen weiter

Vor dem Aus stehen auch die im Osten topgesetzten Flyers. Philadelphia fand gegen die New York Islanders von Coach Barry Trotz auch in Spiel 4 kein Rezept und unterlag in Toronto mit 2:3. Für das Game-Winning-Goal zeichnete Brock Nelson in der 52. Minute verantwortlich.

  • Stand in der Serie: 3:1 für New York

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen