Zum Inhalt springen

NHL Roman Josis grosser Abend

Einen Tag nach dem Schweizer Punkte-Rekord von Damien Brunner in der NHL zieht Roman Josi gleich: Der Verteidiger erzielte beim 5:4-Sieg der Nashville Predators gegen Dallas 2 Tore und 2 Assists.

Legende: Video Eishockey: Roman Josi mit 4 Punkten abspielen. Laufzeit 0:25 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 27.02.2013.

Für Josi waren die 4 Skorerpunkte auf Profi-Level ein Novum. «Das letzte Mal 4 Punkte holte ich noch bei den Junioren», freute sich der 22-jährige Schweizer Verteidiger, der den Siegtreffer in der Overtime sowie das 2:2 erzielte.

«Er wird zum wichtigen Teil des Teams»

Die Nashville Predators holten gegen Dallas einen 2:4-Rückstand auf. Zu den Treffern zum 3:4 und 4:4 gab Josi den entscheidenden Pass.

Klar, war Nashville-Coach Barry Trotz voll des Lobes über seinen Schweizer Schützling. «Josi spielte in den letzten Partien mit viel Schwung. Er findet sich in der NHL immer besser zurecht und wird zu einem sehr wichtigen Teil unserer Mannschaft.»

Weiterer Assist für Diaz

Auch der statistisch beste Schweizer NHL-Verteidiger konnte sich ein weiteres Mal in die Skorerliste eintragen lassen. Rafael Diaz gab den Assist zum 1:1 für die Montreal Canadiens gegen die Ottawa Senators. Danach fielen in der regulären Spielzeit keine Treffer mehr, im Penaltyschiessen unterlagen die Canadiens.

Hiller Ersatz, Sbisa überzählig

Ohne Schweizer Beteiligung unterlagen die Anaheim Ducks den Los Angeles Kings 2:5. Jonas Hiller war Ersatzgoalie, Luca Sbisa kam als überzähliger Spieler nicht zum Einsatz.

Legende: Video Die Tore von Roman Josi abspielen. Laufzeit 0:33 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 26.02.2013.

Malkin verletzt

Die Pittsburgh Penguins müssen für einige Zeit auf Stürmer Jewgeni Malkin verzichten. Beim Russen wurden nach einem Zusammenstoss mit Erik Gudbranson im Spiel gegen Florida am 22. Februar eine Gehirnerschütterung diagnostiziert. Malkin wurde letzte Saison zum MVP der NHL gewählt.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.