Zum Inhalt springen

Header

Video
Fiala trifft und siegt klar – Meier skort, aber verliert
Aus Sport-Clip vom 06.03.2021.
abspielen
Inhalt

Sieg für Minnesota in der NHL Fiala setzt bei Arizona den Schlusspunkt

Kevin Fiala und Timo Meier haben in der Nacht auf Samstag in der NHL Skorerpunkte gebucht – nur einer des Schweizer Duos ging aber als Sieger hervor.

Nach zuletzt zwei Niederlagen gegen die Vegas Golden Knights schaffte Minnesota den Turnaround. Die Wild fegten in ihrem 21. NHL-Saisonspiel auf fremdem Eis Arizona mit 5:1 weg – es war dies Sieg Nummer 13 in der laufenden Qualifikation. Die Gäste lagen ab der 5. Minute stets in Führung und rissen das erste Drittel mit 3:0 an sich.

Kevin Fiala hat im Zweikampf mit Conor Garland an der Bande den Puck.
Legende: In die Mangel genommen Kevin Fiala (links) behauptet gegen Arizonas Conor Garland den Puck. Reuters

Minnesotas Kevin Fiala besorgte in Glendale 74 Sekunden vor der Schlusssirene den Endstand. Es war dies sein siebtes Tor in der laufenden Saison und das erste nach einer persönlichen Durststrecke seit dem 20. Februar (6 torlose Partien). Aktuell steht der Ostschweizer bei 10 Skorerpunkten.

Prestigesieg: Suter und Kuraschew weiter im Aufwind

Box aufklappenBox zuklappen

Chicago mit dem Schweizer Tandem Pius Suter und Philipp Kuraschew rang den amtierenden Stanley-Cup-Champion nieder und kam gegen Tampa Bay zu Hause zu einem 4:3-Erfolg im Shootout. NHL-Neuling Kuraschew durfte sich eine grosse Scheibe davon abschneiden: Er reüssierte als Einziger im Penaltyschiessen. Es war dies der siebte Sieg aus den letzten zehn Spielen für die Blackhawks.

Ein schwacher Trost für Meier

Weiter in guter Skorerlaune präsentiert sich Timo Meier. Dem Appenzeller gelang bei der 4:5-Heimniederlage nach Verlängerung der San Jose Sharks gegen Vegas der elfte Assist der Saison. Für den formstarken 24-Jährigen war es sogar der achte Skorerpunkt in den letzten fünf Spielen, von denen seine Kalifornier allerdings vier Matches verloren.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Rolf Hermann  (Raffi)
    Ich sage nur. De Brincat, Hedman, Kane, Point, Kurashev, Stamkos. Und nur ein Schütze hat seinen Penalty im shootout versenkt. Ins Kreuz gehängt. Starker Auftakt in die Bewährungsprobe für die Hawks. 3 Punkte aus den ersten 2 Spielen gegen Tampa. In den nächsten 9 Spielen nochmal 3x Tampa, 4x Florida und 2x in Dallas. Und das war auch nicht einfach Glück gegen Tampa. Richtig gut mitgehalten. Toller Teamspirit. Zwei gute Goalies. Die Hawks 2021 muss man langsam wirklich Ernst nehmen.
    1. Antwort von Urs Meier  (UrsvonMeier)
      Schön bist wieder da Raffi.
      Wir haben deine tolle Kommentare vermisst !
      Hast Du evt. noch News von Hischier wenn Er wieder spielen kann und wie die aktuelle Lage von Jonas Siegentaler ist der schon ein pasr Spiele nicht mehr im Aufgebot war ?
    2. Antwort von Rolf Hermann  (Raffi)
      Hischier hat einen Sinus Bruch erlitten und ist nach diesem Hammerschuss ins Gesicht sowieso im concussion protocol. Week to week. Er dürfte also nicht so bald zurück sein. Die Caps haben mit Dillon und Schultz zwei starke Verteidiger dazugeholt, ohne nennenswerte Abgänge. Dann kurz vor Saisonbeginn konnten sie noch Chara verpflichten. Ein ganz ähnlicher Spielertyp wie Siegenthaler, einfach viel viel erfahrener. Und ehrlich gesagt ist Chara auch nach wie vor eine Spur besser als Siegenthaler.