Zum Inhalt springen
Inhalt

Spektakel in Vancouver Der grosse Abend von Rookie Pettersson

Der 19-jährige Schwede steuert beim 7:6-Overtime-Sieg der Canucks gegen Colorado zwei Tore und drei Assist bei.

Legende: Video Petterssons Doppelpack und das Siegtor von Pouliot abspielen. Laufzeit 00:46 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 03.11.2018.

36 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit erzielte Elias Pettersson seinen zweiten Treffer des Abends – und rettete das Heimteam damit in die Verlängerung.

Und auch in der Overtime hatte der junge Schwede seine Hände im Spiel. Sein Zuspiel im Powerplay nutzte Derrick Pouliot 22 Sekunden vor Ablauf der Verlängerung mit etwas Glück zum Sieg.

Pettersson, der Mann der Stunde

In einer hin und her wogenden Partie hatten weder Vancouver noch Colorado jeweils mit mehr als einem Tor Vorsprung geführt. Gut eineinhalb Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit markierte Nathan MacKinnon für die Avalanche den vermeintlichen Siegtreffer zum 6:5. Der Kanadier, auch er traf doppelt, hatte die Rechnung jedoch ohne Pettersson gemacht.

Für den Schweden ist es nach den beiden Toren gegen die Wild bereits der zweite Doppelpack in dieser Woche. Vancouver hatte Pettersson beim Draft an 5. Stelle gezogen. Kritiker attestierten ihm eine zu schmale Statur, um sich in der NHL durchzusetzen.

Sven Bärtschi fehlte bei den Canucks weiterhin wegen einer Hirnerschütterung.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber (Raffi)
    Zur Überzahl in der OT kam es weil sie Pettersson nur mit einem Foul am Abschluss beim Konter hindern konnten. Die 9 Tore und 6 Assists hat er in 9 Spielen erzielt. 6 Spiele hat er ja wegen Hirnerschütterung verpasst. Apropos, hoffe Bärtschi kann den bevorstehenden Road Trip mit 6 Sp. innerhalb von 9 Tagen mitmachen. Er hat ja noch 4 Tage bis zum Auftakt in DET. Und im Gegensatz zu Beagle Sutter Edler Tanev und Nilsson ist er auch nicht auf der Verletztenliste gemeldet. Da kann man hoffen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen