Zum Inhalt springen

Header

Video
Mark Streit mit Pittsburgh im Stanley-Cup-Final
Aus sportaktuell vom 26.05.2017.
abspielen
Inhalt

NHL Streits Penguins machen den «Schweizer Final» perfekt

Die Pittsburgh Penguins haben die «Belle» gegen die Ottawa Senators erst in der 2. Overtime mit 3:2 für sich entscheiden können. Mark Streit war überzählig.

5 Minuten waren in der 2. Overtime gespielt, als die Pittsburgh Penguins ihre drückende Überlegenheit endlich in ein Tor ummünzen konnten. Chris Kunitz schloss eine längere Belagerungsphase mit einem genialen One-Timer ab.

Ottawa kann zweimal reagieren

Die Partie hatte ausgeglichen und einem torlosen Startdrittel begonnen. Dann konnten die Senators zwei Führungstreffer durch Kunitz (30.) und Justin Schultz (52., auf Pass des überragenden Kunitz) jeweils postwendend ausgleichen. Doch der 3. Rückstand war dann einer zuviel.

Streit vs. Josi und Co.

Die Penguins, bei denen Mark Streit nach zuletzt 3 Einsätzen überzählig war, entschieden mit diesem 3:2-Sieg die Serie gegen die Ottawa Senators mit 4:3 für sich und bleiben weiter auf Titelverteidigungskurs – sie wären das erste Team seit den Detroit Red Wings 1998.

Im Stanley-Cup-Final warten die Nashville Predators mit den Schweizern Roman Josi, Yannick Weber und dem derzeit verletzten Kevin Fiala.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 26.05.2017, 22:25 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Vincent Böhm  (V.Böhm)
    Noch zum Verständnis des Textes, SRF: Pittsburgh wäre das erste Team seit den Red Wings die ihren Titel verteidigen würden.
  • Kommentar von Vincent Böhm  (V.Böhm)
    Sehr schade dass Ottawa das Kunststück nicht fertig gebracht haben, die Pinguine aus dem Geschäft zu werfen. Sie hätten es wegen ihrem Kampfwillen verdient gehabt. Die Penguins wurde stark gefordert von dem krassen Aussenseiter. Hoffen wir, dass im Final der nächste Aussenseiter im Spiel 7 noch etwas mehr Glück haben als die Senators.
  • Kommentar von Jens Mueller  (Jens Mueller)
    Es kann nicht als Schweizer duell bezeichnet werden wenn ja Streit kaum spielt und vermutlich kein einziges Spiel im Final absolvieren wird.