Zum Inhalt springen

Header

Video
Der grosse Abend des David Ayres
Aus sportpanorama vom 23.02.2020.
abspielen
Inhalt

Tolle Geschichte in der NHL Ein 42-jähriger Zamboni-Fahrer führt Carolina zum Sieg

Weil sich beide Goalies von Carolina im selben Spiel verletzen, kommt der «Emergency Goalie» zum Zug – und schreibt Geschichte.

Gemeinsam mit seiner Frau schaute sich David Ayres das Spiel zwischen Toronto und Carolina von der Tribüne aus an. Der 42-jährige Zamboni-Fahrer war für die Partie als «Emergency Goalie» aufgeboten.

Diese kommen in der NHL zum Zug, wenn sich im gleichen Spiel beide auf dem Matchblatt aufgeführten Goalies eines Teams verletzen. Also eigentlich praktisch nie. Genau das geschah aber an diesem Samstagabend in Ontario.

Nino Niederreiter redet David Ayres gut zu.
Legende: Machte seinem «Not-Goalie» Mut Nino Niederreiter redet David Ayres gut zu. Keystone

Erste 2 Schüsse gleich drin

Als Hurricanes-Goalie James Reimer verletzt raus musste, machte sich Ayres auf den Weg in die Kabine, um sich umzuziehen. Wenige Minuten später klingelte sein Handy. Er wurde informiert, dass es auch bei Reimers Backup Petr Mrazek nicht mehr weitergeht. Und von einem Moment auf den anderen waren alle Augen auf Ayres gerichtet. Ab Mitte des 2. Drittels hütete er das Tor der Gäste.

Meine Mitspieler sagten mir: ‹Hab einfach Spass und mach dir keine Sorgen, wie viele Tore du kassierst. Das ist dein Moment.›
Autor: David Ayres

Von seinem Kasten aus sah Ayres schon bald, wie Sebastian Aho im Mitteldrittel auf 4:1 für Carolina erhöhte. Dann jedoch wurde der «Nothelfer» kalt erwischt. Gleich die ersten beiden Torschüsse der Maple Leafs musste Ayres passieren lassen.

10. Saisontreffer für Niederreiter

Kurz bevor David Ayres Petr Mrazek im Tor ersetzte, gelang Nino Niederreiter das 2:1 für Carolina. Für den Churer war es das 10. Saisontor. Auf der Gegenseite kam Denis Malgin zu seinem zweiten Einsatz für Toronto.

Happy End und Erinnerung fürs Leben

Seine Vorderleute liessen in der Folge hinten aber nicht mehr allzu viel zu und sorgten vorne mit den Toren zum 5:3 und 6:3 für die Entscheidung. Die letzten 8 Schüsse von Toronto parierte der 42-Jährige allesamt und avancierte somit zum ältesten Goalie, der beim NHL-Debüt einen Sieg feiern konnte.

Nach der Schlusssirene stürmten sämtliche Hurricanes-Spieler auf ihren Goalie los, um ihn zu feiern. Ayres wurde zum besten Spieler der Partie ausgezeichnet und anschliessend mit einer Bierdusche in der Kabine überrascht. Und so entstand aus einem an sich gewöhnlichen Eishockey-Abend ein Abenteuer, das David Ayres nie wieder vergessen wird.

Video
Niederreiter im Powerplay erfolgreich
Aus Sport-Clip vom 23.02.2020.
abspielen

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 21.2.20, 07:00 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Marti  (F Marti Matt)
    Hockeyfans wissen was das ist, da brauchts keine Erklärung!
    1. Antwort von Christian Keller  (chk)
      Und wo erkenne ich, ob dieser Artikel nur für "Hockeyfans" ist, oder ob ich den Artiekl auch als nicht "Hockeyfan" anschauen darf?
  • Kommentar von Michael Stähli  (Mich)
    Tolle Geschichte aber es wärenoch gut zu erwähnen was ein Zamboni ist. Ich musste nämlich nachlesen dass dies eine Eisbearbeitungsmaschine ist
  • Kommentar von Franz Huber  (Raffi)
    Die Canes mussten ab der 34. auch noch ohne ihren Nr. 2 Verteidiger Brett Pesce auskommen. Wirklich sackstark wie dann alle gekämpft haben, und den Leafs nur noch 10 Torschüsse zugestanden haben. Niederreiter halt wieder in der 3. Linie, aber dann doch wieder mit über 14 Min. Eiszeit. Etwa gleich viel wie die aus der 2. Linie. Malgin zu Beginn wieder mit Tavares und Nylander. Angesichts des Rückstands haben sie dann umgestellt, erfolglos. Bescheidener Effort der Leafs.