Zum Inhalt springen
Inhalt

Tor im Powerplay Timo Meier auf den Spuren von Todd Elik

Der Schweizer Stürmer der San Jose Sharks skort bei den Carolina Hurricans zum siebten Mal in Serie.

Legende: Video Das Tor von Timo Meier abspielen. Laufzeit 00:25 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 27.10.2018.

Bei der 3:4-Niederlage nach Penaltyschiessen der San Jose Sharks auswärts gegen die Carolina Hurricanes erzielte Timo Meier in der 9. Minute das 2:0 im Powerplay.

Burns/Meier fast wie einst Elik/Falloon

Damit hat Meier im siebten Spiel in Folge mindestens einen Skorerpunkt erzielt. Dieses Kunststück gelang ihm gemeinsam mit seinem Teamkollegen Brent Burns. Den Rekord bei den Sharks als «Skoring-Duo» halten der Ex-Davoser Pat Falloon und der in der Schweiz ebenfalls bestens bekannte Todd Elik, die in der Saison 1993/94 in 10 Spielen in Serie jeweils mindestens einen Skorerpunkt holten.

In Carolina kassierten die Sharks in der 36. Minute den 3:3-Ausgleich. Das nächste Tor fiel erst im Penaltyschiessen, in welchem einzig Brock McGinn für die Hurricanes traf und den sechsten Saisonsieg sicherstellte.

Andrighetto bei Sieg ohne Skorerpunkt

Colorado mit Stürmer Sven Andrighetto, der ohne Skorerpunkt blieb, gewann das Heimspiel gegen die Ottawa Senators nach 0:2-Rückstand noch mit 6:3. Für die Avalanche war es im elften Spiel der siebte Sieg.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber (Raffi)
    Schon der helle Wahnsinn die Topline der Avs. Vom 1:3 zum 6:3 hat jeder einmal getroffen. Landeskog mit einem, MacKinnon mit zwei und Rantanen mit 3 Assists. Momentan sind alle 3 in den Top 5 bei den Punkten. Besonders gefreut hat mich natürlich, dass Andrighetto heute wieder mal im 1. PP Team auflaufen durfte. Er hatte am Schluss sogar die meiste Eiszeit im PP aller Avs. Er findet mehr und mehr seinen Spielrhythmus, fightet mehr als auch schon, und dass mit den Punkten kommt dann schon noch.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen