Zum Inhalt springen
Inhalt

Tor, Tor, Tor, Tor, Tor Der phänomenale Abend des Patrik Laine

In St. Louis hat sich am Samstag Historisches ereignet. Hauptdarsteller: Der finnische Winnipeg-Star Patrik Laine.

Legende: Video 5 Schüsse, 5 Tore abspielen. Laufzeit 00:48 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 25.11.2018.

«It's a high five for Patrik Laine», jubelte der NHL-Kommentator in der 42. Minute der Partie St. Louis Blues - Winnipeg Jets. Was war passiert? Der finnische Stürmer Patrik Laine in Diensten der Kanadier hatte soeben zum 7:2 für die Gäste getroffen.

Es war nicht irgend ein Tor gewesen. Es war Laines 5. Treffer an diesem Abend gewesen. Diese Leistung als «historisch» zu bezeichnen, ist keineswegs übertrieben, denn ...

  • ... letztmals waren 2011 einem Spieler 5 Goals in einem NHL-Spiel gelungen (Johan Franzen für Detroit).
  • ... in den letzten 20 Jahren ist dieses Kunststück überhaupt nur 2 Spielern gelungen (Franzen sowie Marian Gaborik, 2007).
  • ... der 20-jährige Laine hat schon zum 7. Mal in seiner Karriere mindestens einen Hattrick erzielt (in 177 NHL-Spielen). Nur der grosse Wayne Gretzky (12 Hattricks in 210 Partien) hat dies vor dem 21. Geburtstag öfters geschafft.
  • ... für Laine ist es schon der 3. Hattrick. Mindestens 3 Hattricks in den ersten 22 Saisonspielen haben vor dem Finnen in den letzten 75 Jahren bloss 5 Akteure geschafft.

«Ich hatte das Gefühl, dass die Scheibe immer rein ging, wenn ich sie berührte», sagte Laine nach dem Spiel. Damit lag er genau richtig. Denn der Nummer-2-Draftpick von 2016 (hinter Auston Matthews) brauchte für seine 5 Treffer nur 5 Schüsse.

Hoffentlich passiert es noch einmal.
Autor: Patrik Laine

«Es wird wohl nicht so schnell wieder passieren. Aber hoffentlich passiert es noch einmal», meinte Laine, der die NHL-Torschützenliste mit 19 Treffern anführt. «Ich wollte einfach ein Tor erzielen heute und habe nicht über NHL-Rekorde nachgedacht. Das ist natürlich eine tolle Sache für mich. Aber es war auch ein grosser Sieg für das Team.» Winnipeg ging in St. Louis als 8:4-Sieger vom Feld.

Legende: Video Die prominenten Vorgänger von Laine abspielen. Laufzeit 00:15 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 25.11.2018.

Klatsche für Meier, Einsatz für Siegenthaler

Einen weniger euphorischen Abend erlebten die Schweizer. Timo Meier, der am Vorabend noch seinen 13. Saisontreffer erzielt hatte, ging mit San Jose in Las Vegas mit 0:6 unter. Jonas Siegenthaler bestritt dafür mit Washington (5:3 bei den Rangers) sein 3. NHL-Spiel (14:49 Eiszeit, 2 Schüsse, Plus-1-Bilanz).

Denis Malgin (Florida), Sven Andrighetto (Colorado), Luca Sbisa (New York Islanders) und Dean Kukan (Columbus) waren bei ihren Klubs alle überzählig.

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 24.11.18, 07:30 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber (Raffi)
    Ja Malgin wieder und Andrighetto immer noch Überzählig. Ich könnte. Als Strafe:-) hat FLA 1.8 Sek. vor Ende noch den Ausgleich kassiert, und in der OT verloren gegen CHI. Grandioser finish der Avs, die drehen das Spiel mit 2 Toren in den letzten 3 Minuten. Immerhin haben DAL und STL heute keine Punkte geholt. In dieser Division habe ich schon genug Teams die mir symphatischer sind. Der erste Treffer in Vegas fiel bereits nach 14 Sek. Doppelablenker und reingerutscht. 24.Min 0:5 T. Sogs 17:15 SJS
    Ablehnen den Kommentar ablehnen