Zum Inhalt springen
Inhalt

NHL Trotz «Chancentod» Niederreiter: Minnesota darf weiter hoffen

Minnesota hat das vorzeitige Saisonende abwenden können. Die Wild gewannen Spiel 4 in St. Louis mit 2:0 und verkürzten in der Playoff-Serie auf 1:3.

Legende: Video Die Tore von Minnesota beim 2:0 in St. Louis abspielen. Laufzeit 00:39 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 20.04.2017.

Charlie Coyle im ersten und Martin Hanzal im zweiten Drittel sowie Keeper Devan Dubnyk mit 28 Paraden sicherten Minnesota in der Best-of-7-Serie gegen St. Louis nach zuvor drei Niederlagen den ersten Sieg.

Nino Niederreiter muss derweil weiter auf seinen 1. Skorerpunkt in den diesjährigen Playoffs warten. Der Bündner vergab im Mitteldrittel eine Riesenchance, als er frei vor Blues-Keeper Jake Allen zum Abschluss kam, dieser aber parieren konnte. Spiel 5 findet in der Nacht auf Sonntag in Minnesota statt.

Legende: Video Nino Niederreiter vergibt die Riesenchance zum 2:0 abspielen. Laufzeit 00:12 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 20.04.2017.

Die Anaheim Ducks zogen derweil als erstes Team in die Viertelfinals ein. Die Kalifornier gewannen Spiel 4 gegen die Calgary Flames 3:1 und setzten sich in der Serie glatt mit 4:0 Siegen durch.

Einmal mehr ein Spektakel boten die Toronto Maple Leafs und Washington, wobei sich die Capitals mit 5:4 durchsetzten und die Serie zum 2:2 ausglichen. Ottawa sicherte sich nach einem 1:0 bei den Boston Bruins 3 Matchpucks für das Weiterkommen. In der Serie steht es 3:1.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von John Johnson (Kelten)
    Na ja, der sogenannte "Chancentod" hatte wie üblich auch massiv weniger Eiszeit als die Torschützen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Franz Huber (R.)
    Eine Idee wäre es auch, wenn man sich zuerst anhört was die Kommentatoren zu der Szene, von der man ein Video postet, zu sagen haben. Bevor man so eine Headline schreibt. Im Gegensatz zu anderen Sendern verstehen die Kommentatoren bei NHL Spielen in aller Regel sehr viel vom Sport den sie kommentieren. Coyle und Parise sind die einzigen die bisher die Erwartungen erfüllen konnten wenn es nur ums Tore schiessen geht. Alle Anderen, auch die welche deutlich mehr verdienen als Nino, warten weiter.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Franz Huber (R.)
    Chancentod????? Wie wärs mit geiles Forechecking von Nino der sich da ganz alleine die Scheibe holt, oder bekommt. Man muss aber auch da sein. Auf jeden Fall sind sie jetzt in der Serie drin, und haben STL erst noch zu Hause kein Tor zugestanden. Jetzt das nächste Heimspiel gewinnen und dann ist der Druck in Game 6 bei STL. Wäre nicht das erste Mal dass die Blues trotz deutlichem Vorsprung eine Serie nicht gewinnen konnten. Let's Go Wild.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Jonas Bless (Jonas Bless)
      Die St.Louis Blues haben in ihrer 50 Jährigen Vereinsgeschichte noch nie einen 3:0 Vorsprung in den Playoffs wieder hergegeben. Bitte dankeschön. LGB!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Franz Huber (R.)
      Dann ist es aber höchste Zeit:-)
      Ablehnen den Kommentar ablehnen