Zum Inhalt springen

Header

Video
New Jersey mit Kanterniederlage in Buffalo
Aus Sport-Clip vom 03.12.2019.
abspielen
Inhalt

Trotz Tor des Wallisers Hischiers Devils gehen gegen Kruegers Sabres unter

Der Schweizer Stürmer kassiert mit New Jersey eine 1:7-Klatsche gegen das von Ralph Krueger trainierte Buffalo.

Bereits nach 20 Minuten lag New Jersey in Buffalo mit 0:5 im Hintertreffen. Zum 1. Mal seit dem 9. Februar 1993 liessen die Devils 5 Gegentore im Startdrittel zu. Schon im 1. Duell in dieser Saison in Buffalo hatte das Team des Schweizer Stürmers Nico Hischier eine Kanterniederlage erlitten (2:7). Insgesamt kassierte New Jersey zum 3. Mal 7 Gegentreffer in der laufenden Saison.

Devils in der Krise – Sabres mit Lauf

Mit 9 Siegen in 26 Partien sind die Devils das zweitschlechteste Team der Liga. Ganz anders sieht die Gemütslage bei den Sabres aus. Das Team des Schweizer Trainers Ralph Krueger punktete im 4. Spiel in Folge.

Conor Sheary zeichnete sich auf Seiten der Sabres als Doppeltorschütze aus. Topskorer Jack Eichel liess sich beim klaren Erfolg einen Treffer und 2 Assists gutschreiben.

4. Saisontor für Hischier

Hischier erzielte bei der klaren Pleite den Ehrentreffer für die Devils. Der Nummer-1-Draft war in der 29. Minute im Powerplay mit seinem 4. Saisontor zum 1:6 erfolgreich. Zuvor hatte Hischier 6 Partien hintereinander nicht getroffen. Mirco Müller musste erneut mit der Zuschauerrolle Vorlieb nehmen.

Crawford von Chicago suspendiert

Der ehemalige ZSC-Coach Marc Crawford ist von den Chicago Blackhawks bis auf Weiteres vom Amt als Trainerassistent suspendiert worden. Hintergrund ist eine Behauptung von Ex-Profi Sean Avery, dass Crawford ihn am 23. Dezember 2006 in den Rücken getreten habe. Zu diesem Zeitpunkt war der 58-Jährige Headcoach der Los Angeles Kings. Es soll nicht das einzige Fehlverhalten von Crawford gewesen sein.

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 03.12.19, 07:00 Uhr

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.