Weber bei Rückkehr mit Assist

In der NHL ist Yannick Weber erfolgreich aus dem Farmteam zurückgekehrt. Der Romand gab beim 4:0-Sieg Vancouvers gegen Edmonton den Assist zum letzten Treffer. Damien Brunner blieb dagegen bei der 2:3-Niederlage New Jerseys in Pittsburgh ohne Skorerpunkt.

Quelle: NHL.com

Die favorisierten Vancouver Canucks gewannen zuhause klar mit 4:0 gegen die Edmonton Oilers. Yannick Weber konnte sich beim letzten Treffer der Canucks 35 Sekunden vor Schluss einen Assist gutschreiben lassen.

Der 25-Jährige spielte erstmals seit er vor einem Monat ins AHL-Farmteam abgeschoben worden war wieder in der NHL. Während Vancouver dank dem 6. Sieg in Serie gute Chancen auf die Playoffs hat, ist die Lage von Edmonton als Schlusslicht der Western Conference nahezu aussichtslos.

Brunner verliert mit New Jersey

Damien Brunner musste mit New Jersey eine 2:3-Auswärtsniederlage gegen Pittsburgh einstecken. Die Penguins zogen bereits im 1. Drittel 3:0 davon, bevor die Devils noch einmal herankamen und dabei fast dreimal mehr Schüsse auf das gegnerische Gehäuse abgaben als Pittsburgh (32:11). Die Aufholjagd blieb aber unbelohnt.