Zum Inhalt springen
Inhalt

Zibanejad glänzt mit Hattrick Hischier trifft, bereitet vor – und verliert trotzdem wieder

Für New Jersey wird die Playoff-Teilnahme unwahrscheinlich. Die Devils verlieren gegen die Rangers trotz Führung 3:4.

Legende: Video Hischier schiesst die Devils in Führung abspielen. Laufzeit 00:14 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 01.02.2019.

Für New Jersey geraten die Playoffs langsam in weite Ferne. Das Team mit Nico Hischier und Mirco Müller verlor gegen die New York Rangers trotz Führung 3:4.

2:0 lagen die Devils zuhause nach gut 17 Minuten und 2 Toren in Überzahl in Front, wobei Nico Hischier mit einem Nachschuss zum 1:0 sein 14. Saisontor gelungen war. Am Ende resultierte aber im 50. Spiel die 31. Niederlage.

Zibanejads Hattrick entscheidet

Dass die Devils, das schwächste Team der Metropolitan Division, das Eis als Verlierer verliessen, lag in erster Linie an Mika Zibanejad. Dem Schweden gelang ein Hattrick für die Rangers. Das 4:3 schoss er knapp 5 Minuten vor Schluss. Den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 3:3 für das Heimteam hatte Hischier mit seinem 20. Assist der Saison vorbereitet.

Die Devils liegen nach knapp 2 Dritteln der Qualifikation 14 Punkte hinter dem 8. und letzten Playoff-Platz im Osten. Diesen belegen derzeit die Columbus Blue Jackets mit Dean Kukan. Beim 3:4 auswärts gegen die Winnipeg Jets kassierten die Blue Jackets allerdings bereits die 4. Niederlage in Serie.