Cunti – Maulkorb und kühne Träume

Luca Cuntis erste Eindrücke beim EHC Kloten sind positiv. Im Interview mit SRF verriet der Center, was er sich vom befristeten Engagement im Zürcher Unterland erhofft.

Video «Cunti: «Kloten hat grosse Ziele»» abspielen

Cunti: «Kloten hat grosse Ziele»

1:51 min, vom 12.1.2017

Nach Luca Cuntis vorzeitiger Vertragsauflösung beim ZSC hätte Lugano seinen auf nächste Saison hin verpflichteten Schützling gerne per sofort übernommen. Die Lions forderten aber gemäss Lugano eine Klausel im Leihvertrag, die Cunti bis im Sommer Einsätze gegen sie verbietet. So sahen die «Bianconeri» von einer früheren Verpflichtung ab – und Cunti unterschrieb bis Saisonende in Kloten.

«  Mit meinem Team will ich Meister werden. »

Den Schritt zum Zürcher Lokalrivalen sieht Cunti unproblematisch: «Ich will wieder Fuss fassen und freue mich auf den Challenge.» Die ersten Eindrücke stimmen: «Ich bin super aufgenommen worden.» Und der 27-Jährige formuliert gleich hohe Ziele: «Mit dem Team, für das ich spiele, will ich auch Meister werden.»

«  Darüber darf ich keine Auskunft geben. »

Cunti ist in der speziellen Situation, mit seinem aktuellen auf den alten und auch den zukünftigen Arbeitgeber zu treffen. Doch ist es ihm vertraglich überhaupt erlaubt, für die Flyers gegen den ZSC oder Lugano aufzulaufen? Diesbezüglich wurde dem Center ein Maulkorb verpasst: «Darüber darf ich keine Auskunft geben.»

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 11.1.17, 22:00 Uhr