Die NLA-Klubs: Ihre höchsten Siege

Vier Tore erzielte Leader Davos im Schnitt pro Partie in der 1. Hälfte der NLA-Qualifikation. Vor allem zuhause boten die Bündner mehrmals eine Gala. Andere Teams mussten sich jeden Erfolg hart erkämpfen. Hier gibt's die höchsten Siege der 12 Klubs im Überblick.

Vier Davoser bejubeln einen Treffer, Rapperswils Eigenmann steht bedröppelt daneben. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Leader und Schlusslicht Davos führt zur Halbzeit der Qualifikation, Rapperswil ist am Tabellenende. Keystone

Bisher höchste Saisonsiege der NLA-Klubs

    • 1. HC Davos

      Zahlreiche Kantersiege feierte der HCD zuhause, den höchsten beim 7:0 gegen Biel.

      5:27 min, aus sportaktuell vom 4.10.2014

    • 2. SC Bern

      Mehr als 5 Tore schoss der SCB erst einmal - beim 6:2 in Kloten.

      3:49 min, aus sportaktuell vom 18.11.2014

    • 3. ZSC Lions

      6:2 gewannen die Zürcher gegen Lugano. 50 Minuten lang hielt Keeper Boltshauser bei seinem NLA-Debüt seinen Kasten rein.

      6:09 min vom 16.11.2014

    • 4. HC Lugano

      Tessiner Demonstration in Zug: Nach dem 1. Drittel hiess es schon 0:5, zuletzt 1:7.

      3:33 min, aus sportaktuell vom 21.11.2014

    • 5. EV Zug

      Beim 5:0 zuhause gegen Lausanne feierte Tobias Stephan seinen ersten von bisher drei Shutouts im EVZ-Dress.

      1:08 min, aus sportaktuell vom 19.9.2014

    • 6. Genf-Servette

      Sechs Tore in einem Spiel gelangen Genf noch nie, gegen die Lakers reichten auch fünf dicke: 5:2-Sieg in Rapperswil-Jona.

      2:12 min, aus sportaktuell vom 14.11.2014

    • 7. Lausanne HC

      Gegen Biel gab es einen 5:0-Heimsieg. Nach dem 1. Drittel (3:0) war die Partie gelaufen, Huet glänzte im LHC-Tor.

      1:28 min, aus sportaktuell vom 17.10.2014

    • 8. Kloten Flyers

      4:1 gegen die Lakers. Vier Tore in einem Spiel waren bisher das höchste der Klotener Gefühle. Ein Shutout gelang dem Keeper-Duo Gerber/Müller noch gar nicht.

      4:38 min, aus sportaktuell vom 22.11.2014

    • 9. EHC Biel

      Nach 26 Minuten (0:4) war die Partie in Rapperswil gegessen. Am Ende hiess es 2:6. «Nur» zwei der Bieler Tore erzielten die Schweden.

      2:22 min, aus sportaktuell vom 21.10.2014

    • 10. Fribourg-Gottéron

      Pouliot, Plüss und Co. bescherten Zenhäusern bei dessen erstem Heimauftritt als Headcoach den Sieg: 5:2 gegen Zug.

      2:27 min, aus sportaktuell vom 25.10.2014

    • 11. HC Ambri-Piotta

      Erst zweimal gelang den Leventinern ein Sieg mit mehr als einem Tor Unterschied: gegen Lausanne und hier beim 4:2 in Biel.

      4:34 min, aus sportaktuell vom 10.10.2014

    • 12. Rapperswil-Jona Lakers

      Beide Siege der St. Galler mit mehr als einem Treffer Differenz kamen gegen Ambri zustande. Hier das 3:1 in der Valascia.

      2:05 min, aus sportaktuell vom 16.9.2014