Lakers schaffen den Ausgleich

Die Rapperswil-Jona Lakers haben im Playout-Final gegen den EHC Biel den Ausgleich zum 1:1 geschafft. Die St. Galler setzten sich im 2. Spiel der Serie zuhause mit 3:1 durch.

Video «Eishockey: Playout-Final Rapperswil-Jona Lakers - Biel» abspielen

Zusammenfassung Rapperswil-Jona Lakers - Biel

3:02 min, vom 27.3.2014

Die Lakers führten die Entscheidung in der Schlussphase herbei. In der 59. Minute brachte der schwedische Topskorer Niklas Persson die Gastgeber nach einer sehenswerten Einzelleistung mit 2:1 in Führung. Wenige Sekunden später machte Stefan Hürlimann mit einem Treffer ins leere Tor alles klar.

Schwacher Start der Lakers

Zuvor hatten sich die Rapperswil-Jona Lakers lange Zeit schwer getan. Vor allem im Startdrittel waren die St. Galler den Bielern klar unterlegen und gerieten in der 11. Minute in Rückstand. Marc Wieser traf per «Buebetrickli» zur verdienten Führung für die Gäste.

In der 27. Minute kamen die Lakers aus dem Nichts zum Ausgleich: Mit dem erst 5. Schuss auf das Tor von Lukas Meili sorgte Valentin Lüthi für den 1:1-Ausgleich.