Leuenberger muss SCB Ende Saison verlassen

Lars Leuenberger wird in der kommenden Saison nicht mehr Trainer beim SC Bern sein. Auch bei einem allfälligen Meistertitel würde der Vertrag des 40-Jährigen nicht verlängert. Die Nachfolge soll bereits geregelt sein.

Video «Interview mit Lars Leuenberger» abspielen

Leuenberger: «Der Entscheid hat mich nicht beeinflusst»

2:24 min, vom 11.3.2016

Lars Leuenberger hat als Headcoach beim SCB keine Zukunft. «Es ist ein Entscheid des Verwaltungsrates. Wir haben Lars Leuenberger bereits vor den Playoffs darüber informiert», sagte Sportchef Alex Chatelain gegenüber SRF.

Trainer-Entscheid beim SCB gefallen

2:06 min, aus sportaktuell vom 11.3.2016

Leuenberger war nach der Entlassung von Guy Boucher vergangenen November vom Assistenten zum Cheftrainer aufgestiegen und führte die Berner in extremis in die Playoffs. Nach dem sensationellen 4:0-Sieg über die ZSC Lions in den Viertelfinals trifft er mit seinem Klub in den Halbfinals auf Davos.

Enttäuschung bei Leuenberger

«Es tut mir weh. Ich bin enttäuscht, aber ich akzeptiere diesen Entscheid», sagte Leuenberger gegenüber Blick. Es gebe keinen Grund, nun Abrechnungen vorzunehmen, so der 40-Jährige weiter.

Nachfolger schon bekannt?

Wer in Bern Leuenbergers Nachfolge antritt, steht noch nicht fest. Gemäss Chatelain wolle man sich nun voll und ganz auf die Playoffs konzentrieren und sämtliche Diskussionen rund um einen neuen Trainer nach der Saison führen. Laut verschiedenen Medienberichten soll jedoch der Finne Kari Jalonen die Nachfolge Leuenbergers antreten. Der 56-Jährige ist derzeit finnischer Nationaltrainer. Eine Bestätigung gibt es aber noch von keiner Seite.

Video «Interview mit Alex Chatelain» abspielen

Chatelain: «Über den Zeitpunkt kann man immer diskutieren»

2:05 min, vom 11.3.2016

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 10.03.2016, 20:00 Uhr