Zum Inhalt springen

National League Lions-Stadion rückt einen Schritt näher

Der Zürcher Stadtrat hat dem Stadion-Projekt der ZSC Lions in Altstetten seine Zustimmung gegeben. Ob die Arena zustande kommt, liegt nun in den Händen des Gemeinderats und des Stimmvolks.

Ein computergeneriertes Bild der Innenansicht des projektierten Stadions.
Legende: Neues Zuhause Die ZSC Lions planen ihre Zukunft in Altstetten. ZSC Lions

Der Bau eines neuen Stadions für die ZSC Lions nimmt konkretere Formen an. Der Stadtrat von Zürich will das private Vorhaben des Klubs mit der Gewährung eines Baurechts, einem rückzahlungspflichtigen Darlehen von 120 Millionen Franken sowie einem jährlich wiederkehrenden Betriebsbeitrag von 2 Millionen Franken unterstützen.

Das projektierte Stadion gleich neben den Gleisen.
Legende: Gut erschlossen Das Stadion soll in der Nähe des Bahnhofs Altstetten zu liegen kommen. ZSC Lions

Eröffnung im Jahr 2022?

In einem nächsten Schritt muss der Gemeinderat dem Antrag des Stadtrates zustimmen. Dann würde es zu einer Volksabstimmung kommen. Das Stadion am Standort «Untere Isleren» (zwischen der Vulkan- und der Bernerstrasse Süd) in Altstetten soll 11'600 Zuschauer fassen. Die Eröffnung ist für das Jahr 2022 geplant.

4 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Edward Schmid, Zürich
    2022 ist spät aber besser als nie. Es ist doch bedenklich das einer der momentan besten Eishockeyclubs der Schweiz kein eigenes Stadion besitzt. Mal sehen ob sich die Stadt Zürich und seine Bevölkerung dieses Projekt zustande bringen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von V.Böhm, Winterthur
    ... Zwei Sachen gehen mir dabei durch den Kopf: Bis 2022 kann noch viel passieren, vielleicht ist die Architektur des Stadions bis dann sogar schon wieder veraltet:) Zum anderen habe ich ein gemischtes Gefühl für das Stadion: Ich finde auch dass der Z ein eigenes Stadion verdient hat, aber dass dafür hunderte Schrebergärten geschlossen werden müssen stösst mir sauer auf. Der Z sollte sich um Ersatz bemühen oder sich sonst irgendwie solidarisch mit den Pünt-Besitzern zeigen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Reto Müller, Winti
    Der Z verdient sein eigenes Stadion. Man bedenke aber auch, dass es verkehrstechnisch wohl zu noch mehr Stau und Verkehr auf dem sonst schon überlasteten Nordring kommen wird. Die über 11000 Fans werden kaum alle mit den ÖV kommen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Hans Müller, Obfelden
      Im ersten Punkt gebe ich Ihnen volkommen recht. Allerdings ist der Gedanke an den Verkehr ein wenig sinnlos, da die Fans es bisher au nach Zürich Oerlikon geschafft haben.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen