Seger bleibt: Rekordspieler hängt 22. Saison an

Captain Mathias Seger verlängert seinen Vertrag beim ZSC um eine 19. und letzte Saison. Im Frühling 2018 wird der NLA-Rekordmann nach 22 Jahren in der höchsten Spielklasse endgültig abtreten.

Mathias Seger. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Bleibt dem ZSC noch eine Saison erhalten Captain Mathias Seger. Keystone

Diese Nachricht wird die ZSC-Fans 4 Tage vor dem Playoff-Start freuen: Mathias Seger einigte sich mit den Verantwortlichen der Lions-Organisation auf einen neuen Vertrag.

«  Es wird meine letzte Saison sein. »

Es wird seine 19. Spielzeit mit den ZSC Lions sein. «Für das Vertrauen des Klubs bin ich sehr dankbar. Ich fühle mich gut, bin extrem motiviert und freue mich auf eine weitere Saison hier», sagte Seger. Im Frühling 2018 wird der NLA-Rekordmann nach 22 Jahren in der höchsten Spielklasse aber endgültig abtreten. «Es wird meine letzte Saison sein», lässt sich der 39-Jährige zitieren.

Halter von vielen Rekorden

Damit wird der Verteidiger seine Karriere im Frühling 2018 nach 19 Saisons für die ZSC Lions und 22 insgesamt beenden. Seger bestritt total 977 Partien für den «Z» (434 Skorerpunkte) und wurde mit den Stadtzürchern fünf Mal Schweizer Meister. Er steht aktuell bei 1118 NLA-Partien, was Rekord ist, und bei 304 Länderspielen.

Inzwischen ist Seger in der internen Verteidiger-Hierarchie bei den Lions nur noch die Nummer 6 oder 7. Für den Captain stellt dies jedoch kein Problem dar: «Damit kann ich problemlos leben, ich bin lange genug vorneweg geschwommen.»

Segers Karriere in Bildern

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 28.02.2017 16:33 Uhr