Shedden nicht mehr Lugano-Coach

Doug Shedden ist beim HC Lugano als Trainer entlassen worden. Es übernimmt per sofort der Kanadier Greg Ireland.

Video «Shedden nicht mehr Lugano-Coach» abspielen

Shedden nicht mehr Lugano-Coach

0:33 min, aus sportaktuell vom 16.1.2017

Doug Shedden und der HC Lugano gehen getrennte Wege. Die Tessiner sind nach 40 Runden lediglich auf Platz 8 klassiert – 7 Punkte vor einem Playout-Platz. In der Vorsaison, als Shedden das Traineramt von Patrick Fischer übernommen hatte, standen die «Bianconeri» noch im Playoff-Final.

Ireland mit Lugano-Vergangenheit

Sheddens Nachfolger in der Resega wird sein kanadischer Landsmann Greg Ireland. Der 51-Jährige war in der letzten Saison beim DEL-Klub Adler Mannheim tätig. Dort wurde er im Februar 2016 aus sportlichen Gründen entlassen.

Im Laufe der Saison 2010/2011 war Ireland bereits einmal von Lugano engagiert worden. Damals bewahrte er das Team vor dem Abstieg.

Auch der Assistent muss gehen

Sheddens Assistent Pat Curcio muss bei Lugano, das an Silvester noch im Spengler-Cup-Endspiel stand, ebenfalls gehen. Er wird durch den 44-jährigen Finnen Jussi Silander ersetzt, der zuletzt beim NLB-Farmteam Ticino Rockets als Assistent von Headcoach Luca Cereda wirkte.

Lugano vermeldet die Shedden-Entlassung