So eliminierte der SCB die ZSC Lions

Die «Mutzen» besiegen die ZSC Lions mit 3:0 und ziehen damit ohne Niederlage in den Halbfinal. Alle Infos zur 4. Playoff-Runde hier im Ticker.

Alain Berger feiert seinen Treffer zum 2:0. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Sinnbildlich Die Lions am Boden, Bern jubelt. Keystone

Playoff-Viertelfinal: SC Bern - ZSC Lions

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 22 :39

    Weiter geht's am Samstag

    Genf und Freiburg tragen am kommenden Samstag das 5. Spiel der Serie aus. Verfolgen Sie auch diese Partie wieder live auf SRF zwei und hier im Ticker.

  • 22 :37

    3 Serien sind bereits zu Ende

    Am 4. Spieltag hat lediglich Fribourg Gottéron die letzte Chance genutzt und die Serie noch einmal verlängert. Die Sahnestädter gewannen vor eigenem Anhang mit 3:0 und feierten damit den 1. Sieg in der Serie gegen Genf.

    Kloten, Zug und Qualifikationssieger ZSC Lions verloren auch das 4 Spiel und müssen die Segel streichen. Davos und Bern treffen im Halbfinal aufeinander. Der Gegner von Lugano, das seit 10 Jahren wieder den Einzug in die Runde der letzen 4 schaffte, steht noch nicht fest.

  • 22 :31

    FREIBURG VERKÜRZT IN DER SERIE

    Fribourg Gottéron gewinnt sein Heimspiel mit 3:0 und holt damit den 1. Sieg in der Serie. Die Torschützen auf Seiten der «Drachen» heissen Abplanalp, Genoway und Pouliot.

    Am Samstag geht's weiter mit einem Heimspiel für Genf.

  • 22 :27

    -> Freiburg-Genf: TOR FÜR FREIBURG (59.)

    Chris McSorley geht volles Risiko und nimmt Mayer raus. Pouliot trifft ins leere Tor zum 3:0. Damit geht zumindest diese Serie definitiv noch weiter. Am Samstag hat Genf die nächste Möglichkeit, den Sack zuzumachen.

  • 22 :25

    -> Freiburg-Genf: Strafe gegen Rathgeb (59.)

    Der Freiburger wird für 2 Minuten rausgeschickt.

  • 22 :25

    -> Freiburg-Genf: Ein Viertelfinal-Duell geht wohl noch weiter (59.)

    Während bereits 3 Halbfinalisten feststehen, ist Freiburg auf dem Weg zum 1. Sieg in der Serie gegen Genf. 2 Minuten vor Schluss führt Gottéron mit 2:0.

  • 22 :18

    DER SC BERN GEWINNT UND STEHT IM HALBFINAL

    Der Qualifikationssieger ZSC Lions scheidet im Viertelfinal gegen den SC Bern aus. Die «Mutzen» feiern einen ungefährdeten 3:0-Heimsieg und treffen nun im Halbfinal auf den HC Davos.

    Die Hauptstädter schreiben ein Stück Schweizer Hockey-Geschichte. Noch nie wurde ein Qualifikationssieger nach 4 Spielen eliminiert.

  • 22 :15

    Die Zuschauer erheben sich (58.)

    Das Berner Publikum, das in der Regular Season lange untendurch musste, schreit sich nun den Frust von der Seele. Sogar die Welle geht durchs Stadion. Auf dem Eis haben die «Mutzen» derweil alles im Griff.

  • 22 :12

    Bodenmann vergibt das 4:0 (55.)

    Es scheint tatsächlich so, dass der Mist in Bern geführt ist. Wick nimmt eine unnötige Strafe und beschert dem SCB so das nächste Überzahlspiel. Bodenmann vergibt aus nächster Nähe. In der Folge sind es die Zürcher, die zu Chancen kommen. Keller's Abschluss kann Stepanek aber abwehren.

  • 22 :07

    Die SCB-Fans feiern (52.)

    Beeindruckend das Selbstvertrauen, dass die Berner nun an den Tag legen. Sie lassen momentan gar nichts mehr zu. Den Fans gefällt die Darbietung hörbar.

  • 22 :01

    TOR FÜR BERN (48.)

    Phil Baltisberger wird für einen Crosscheck auf die Strafbank geschickt. Diese Gelegenheit lassen sich die Berner nicht entgehen und erzielen das womöglich vorentscheidende 3:0. Auf Pass von Untersander ist es Rüfenacht, der den Puck unter die Latte haut.

  • 22 :00

    Lugano steht im Halbfinal

    Dann ertönt auch in der Resega die Schlusssirene. Der HC Lugano steht seit 10 Jahren wieder einmal in einem Playoff-Halbfinal.

  • 21 :59

    Es heisst 4 gegen 4 (46.)

    Zunächst trifft Geering Roy im Gesicht, im anschliessendes Gerangel holt dann auch Conacher noch eine Strafe. Es geht weiter mit 4 gegen 4.

  • 21 :56

    -> Lugano-Zug: TOR FÜR LUGANO (58.)

    Dann zappelt die Scheibe bereits wieder im Netz, diesmal hinter Stephan. Ausgerechnet der Ex-Zuger Damien Brunner stellt die Führung für die «Bianconeri» wieder her.

  • 21 :54

    Bern bisher sehr abgeklärt (44.)

    Die «Mutzen» machen genau das Richtige. Sie spielen abwartend und knöpfen den Lions im richtigen Augenblick die Scheibe ab. Noch fehlen die ganz grossen Torchancen im letzten Drittel.

  • 21 :52

    -> Lugano-Zug: TOR FÜR ZUG (57.)

    Liga-Topscorer Bouchard trifft zum späten Ausgleich. Die Schiedsrichter konsultieren zwar noch das Video, der Treffer sollte aber zählen.

  • 21 :50

    Davos steht im Halbfinal

    In der Swiss Arena ist die Schlusssirene ertönt. Kloten verliert auch Spiel 4, Titelverteidiger Davos dagegen zieht in den Halbfinal ein.

  • 21 :49

    -> Kloten-Davos: TOR FÜR DAVOS (60.)

    Tatsächlich fällt noch das 4:1 für den HCD. Lindgren trifft kurz vor Spielende.

  • 21 :48

    Das Schlussdrittel in Bern läuft (41.)

    Auf geht's ins dritte Drittel.

  • 21 :47

    -> Kloten-Davos: TOR FÜR DAVOS (60.)

    Sean Simpson nimmt Boltshauser zum 3. Mal in dieser Serie aus dem Tor, was zum 3. Mal mit einem Gegentreffer bestraft wird. Damit steht der HCD im Halbfinal.